Sumpfzeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 24. März 2017 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Kompolett unbequellter 1 Satz Artikel. --GroßerHund (Diskussion) 12:10, 24. Mär. 2017 (CET)

Sumpfzeit ist die Ruhezeit, die ein Pulver und eine Flüssigkeit benötigen, um sich zu einer homogenen Masse zu verbinden.

Beispiele:

  • Fugenspachtel kann erst nach der festgelegten Sumpfzeit verarbeitet werden.
  • Die mehrjährige Sumpfzeit ist bei Sumpfkalk ein Qualitätsmerkmal.