SuperLiga (Serbien) 2017/18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Super liga 2017/18
Logo der Super liga
Meister FK Roter Stern Belgrad
Champions-League-
Qualifikation
FK Roter Stern Belgrad
Europa-League-
Qualifikation
FK Partizan Belgrad
FK Radnički Niš
FK Spartak Subotica
Pokalsieger FK Partizan Belgrad
Absteiger FK Javor Ivanjica
FK Borac Čačak
Mannschaften 16
Spiele 240  + 56 Play-off-Spiele
Tore 802  (ø 2,71 pro Spiel)
Torschützenkönig Aleksandar Pešić
(FK Roter Stern Belgrad), 22 Tore
Super liga 2016/17
Prva liga 2017/18 ↓

Die Super liga 2017/18 war die zwölfte Spielzeit der höchsten serbischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 21. Juli 2017 und endete am 19. Mai 2018.

Titelverteidiger war der FK Partizan Belgrad.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Vorrunde wurde die Liga in zwei Endrunden geteilt. Die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 8 erreichten die Meisterschaftsrunde, in der sie in sieben Play-Off-Spielen um die Meisterschaft spielten. Die Vereine auf den Rängen 9 bis 16 spielten in sieben Play-Out-Spielen gegen den Abstieg, die beiden Letztplatzierten stiegen direkt ab. Den Mannschaften wurden dabei jeweils die Hälfte der erzielten Punkte aus der in 30 Spieltagen ausgetragenen Vorrunde gutgeschrieben, dabei wurden halbe Punkte aufgerundet. Schließlich absolvierte nach Ende der Endrunde jeder Verein insgesamt 37 Spiele.[1]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine in der SuperLiga 2017/18
Verein Stadt Stadion Kapazität
FK Bačka Bačka Palanka Stadion Slavko Maletin Vava 05.500
Borac Čačak Čačak Stadion kraj Morave 05.000
FK Čukarički Belgrad Stadion na Banovom brdu 04.070
FK Voždovac Voždovac Stadion Voždovac 05.200
Javor Ivanjica Ivanjica Stadion kraj Moravice 05.000
FK Mačva Šabac Šabac Gradski stadion Šabac 08.000
FK Napredak Kruševac Kruševac Stadion Mladost 10.331
Partizan Belgrad Belgrad Stadion Partizana 32.710
Rad Belgrad Belgrad Stadion Obilić 04.600
Radnik Surdulica Surdulica Gradski stadion Surdulica 03.312
Radnički Niš Niš Stadion Čair 18.151
Roter Stern Belgrad Belgrad Stadion Rajko Mitić 55.538
Mladost Lučani Lučani Stadion Mladost 08.000
Spartak Subotica Subotica Gradski stadion Subotica 13.000
Vojvodina Novi Sad Novi Sad Stadion Karađorđe 15.204
FK Zemun Belgrad Gradski stadion Zemun 10.000

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Roter Stern Belgrad1  30  25  4  1 075:150 +60 77
 2. FK Partizan Belgrad1 (M, P)  30  20  7  3 059:230 +36 65
 3. FK Čukarički  30  14  9  7 043:260 +17 51
 4. FK Radnički Niš  30  14  8  8 046:400  +6 50
 5. FK Spartak Subotica  30  14  7  9 055:390 +16 49
 6. FK Voždovac  30  13  8  9 041:290 +12 47
 7. FK Napredak Kruševac  30  13  7  10 049:420  +7 46
 8. FK Vojvodina  30  12  8  10 033:290  +4 44
 9. FK Radnik Surdulica  30  10  6  14 033:520 −19 36
10. FK Zemun (N)  30  9  8  13 030:380  −8 35
11. FK Mladost Lučani  30  9  8  13 036:440  −8 35
12. FK Mačva Šabac (N)  30  9  4  17 031:470 −16 31
13. FK Bačka  30  8  6  16 030:530 −23 30
14. FK Javor Ivanjica  30  7  4  19 025:480 −23 25
15. FK Borac Čačak  30  6  5  19 025:570 −32 23
16. FK Rad Belgrad  30  6  3  21 029:580 −29 21

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (M) amtierender serbischer Meister
    (P) amtierender serbischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    1 2 Punkte Abzug für Roter Stern und Partizan Belgrad nach Fanausschreitungen im Derby.[2]

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2017/18[3] FK Roter Stern Belgrad FK Vojvodina Novi Sad FK Spartak Subotica FK Voždovac FK Radnički Niš FK Partizan Belgrad FK Napredak Kruševac FK Čukarički FK Mačva Šabac MLA FK Zemun FK Rad Belgrad SUR FK Javor Ivanjica BAČ FK Borac Čačak
    Roter Stern Belgrad 2:0 1:0 2:1 3:0 0:0 1:1 3:0 4:0 2:1 3:1 6:1 5:0 3:0 3:1 3:0
    Vojvodina Novi Sad 1:2 0:5 2:0 1:1 0:1 3:1 1:0 1:0 2:0 0:3 2:1 0:0 0:3 1:0 0:1
    FK Spartak Subotica 1:2 1:1 0:0 4:2 0:1 2:1 0:0 3:2 3:3 1:2 0:3 3:1 4:0 2:1 3:1
    FK Voždovac 0:2 1:1 2:3 2:1 0:1 3:2 0:0 0:2 0:0 6:1 3:0 0:0 1:0 2:0 2:1
    FK Radnički Niš 0:4 1:1 0:2 1:1 1:0 1:3 1:0 3:0 2:1 4:1 2:0 2:2 1:0 4:0 1:0
    Partizan Belgrad 1:1 1:1 1:1 1:3 3:1 1:1 0:0 6:1 3:0 1:1 3:1 2:0 2:1 3:1 5:0
    FK Napredak Kruševac 1:0 1:0 4:3 1:2 3:1 2:1 1:2 3:1 0:0 2:1 2:2 1:2 2:1 1:1 3:1
    FK Čukarički 1:2 2:1 4:1 2:1 0:0 0:2 2:0 2:0 1:0 4:1 3:0 1:2 0:0 5:0 2:0
    FK Mačva Šabac 0:2 1:1 1:0 1:1 1:2 1:3 1:0 0:2 2:1 1:0 1:2 4:0 1:1 1:1 1:0
    FK Mladost Lučani 2:5 0:3 2:0 1:3 2:2 1:2 2:1 1:1 2:0 1:1 2:1 0:0 3:0 1:0 4:1
    FK Zemun 0:1 0:0 1:1 3:0 1:2 1:3 1:1 2:0 1:0 0:0 2:0 0:1 0:2 1:1 3:0
    Rad Belgrad 0:2 0:3 0:2 0:1 2:3 2:4 1:0 0:1 0:2 1:0 2:0 1:1 2:0 0:0 5:0
    FK Radnik Surdulica 0:5 0:4 5:1 1:0 0:2 0:2 2:3 0:0 2:1 3:4 0:1 3:1 1:0 3:1 1:0
    FK Javor Ivanjica 0:2 0:1 1:1 0:3 1:3 0:2 0:1 3:3 0:4 3:0 0:1 3:2 1:0 2:1 1:0
    FK Bačka 2:2 1:0 0:2 0:3 1:1 1:2 1:4 2:3 2:1 1:0 1:0 2:1 4:2 2:1 1:0
    FK Borac Čačak 0:2 0:2 0:4 0:0 1:1 1:2 3:3 2:2 2:0 1:2 0:0 3:1 3:1 2:1 2:1

    Meisterrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die acht bestplatzierten Teams des Grunddurchgangs traten je einmal gegeneinander an, um den Meister und die internationalen Startplätze auszuspielen. Die Punkte aus der Vorrunde wurden halbiert und, falls nötig, aufgerundet.

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FK Roter Stern Belgrad  37  32  4  1 096:190 +77 60
     2. FK Partizan Belgrad (M, P)  37  23  8  6 071:330 +38 43
     3. FK Radnički Niš  37  18  8  11 063:510 +12 37
     4. FK Spartak Subotica  37  18  7  12 062:490 +13 37
     5. FK Voždovac  37  16  8  13 048:420  +6 33
     6. FK Čukarički  37  16  9  12 054:440 +10 32
     7. FK Napredak Kruševac  37  15  8  14 057:550  +2 30
     8. FK Vojvodina  37  14  8  15 043:430  ±0 28

    Platzierungskriterien: 1. Punkte aus Vorrunde – 2. Direkter Vergleich aus Vorrunde (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore)
    4. Tordifferenz aus Vorrunde – 5. geschossene Tore aus Vorrunde – 6. Fairplay-Wertung
    [4]

  • Serbischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2018/19
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2018/19
  • (M) amtierender serbischer Meister
    (P) amtierender serbischer Pokalsieger
    Kreuztabelle
    Meisterplayoff[3] FK Roter Stern Belgrad FK Vojvodina FK Spartak Subotica FK Voždovac FK Radnički Niš FK Partizan Belgrad FK Napredak Kruševac FK Čukarički
    Roter Stern Belgrad 4:0 2:1 3:0
    FK Vojvodina 1:2 0:2 2:1
    FK Spartak Subotica 1:0 2:0 2:1
    FK Voždovac 2:1 2:1 1:0
    FK Radnički Niš 1:3 5:0 3:0 4:1
    Partizan Belgrad 2:0 3:1 2:2 2:1
    FK Napredak Kruševac 0:2 1:0 3:2
    FK Čukarički 1:6 3:0 2:1 2:3

    Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die acht schlechteren Teams des Grunddurchgangs traten je einmal gegeneinander an, um die beiden Absteiger zu bestimmen. Die Punkte aus der Vorrunde wurden halbiert und, falls nötig, aufgerundet.

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     9. FK Radnik Surdulica  37  13  7  17 042:600 −18 28
    10. FK Mladost Lučani  37  11  11  15 044:520  −8 27
    11. FK Zemun  37  11  10  16 039:460  −7 26
    12. FK Mačva Šabac  37  11  8  18 038:520 −14 26
    13. FK Rad Belgrad (N)  37  10  6  21 040:640 −24 26
    14. FK Bačka  37  11  7  19 041:640 −23 25
    15. FK Javor Ivanjica  37  10  6  21 033:570 −24 24
    16. FK Borac Čačak (N)  37  7  5  25 031:710 −40 15

    Platzierungskriterien: 1. Punkte aus Vorrunde – 2. Direkter Vergleich aus Vorrunde (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore)
    4. Tordifferenz aus Vorrunde – 5. geschossene Tore aus Vorrunde – 6. Fairplay-Wertung
    [4]

  • Absteiger in die Prva Liga (Serbien)
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    Abstiegsplayout[3] MLA FK Zemun SUR BAČ FK Mačva Šabac FK Javor Ivanjica RAD FK Borac Čačak
    FK Mladost Lučani 1:3 0:0 3:1 1:1
    FK Zemun 0:0 3:0 1:1 2:1
    FK Radnik Surdulica 3:1 2:1 2:0 0:0
    FK Bačka 1:1 4:0 3:2
    FK Mačva Šabac 2:1 1:2 0:0 2:0
    FK Javor Ivanjica 1:0 1:1 3:0
    FK Rad Belgrad 3:2 2:1 2:0
    FK Borac Čačak 0:2 2:0 1:2

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Spieler[5] Verein Tore
    01. SerbienSerbien Aleksandar Pešić Roter Stern Belgrad 22
    02. SerbienSerbien Milan Pavkov FK Radnički Niš 19
    03. GhanaGhana Richmond Boakye Roter Stern Belgrad 15
    04. SerbienSerbien Đorđe Ivanović Spartak Subotica 11
    KamerunKamerun Léandre Tawamba Partizan Belgrad
    06. SerbienSerbien Aleksandar Lutovac FK Rad Belgrad 10
    SerbienSerbien Bojan Matić FK Mačva Šabac
    SerbienSerbien Mile Savković Spartak Subotica

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse SuperLiga. In: superliga.rs. Abgerufen am 7. September 2017 (serbisch).
    2. FSS potvrdio oduzimanje bodova "večitima", b92.net (serbisch)
    3. a b c Ergebnisse und Tabelle 2017/18. In: rsssf.com. Abgerufen am 4. März 2018.
    4. a b Reglement. In: fss.rs. Abgerufen am 22. März 2018 (serbisch).
    5. Torschützenliste. In: soccerway.com. Abgerufen am 11. April 2018.