Super Smash Bros.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Super Smash Bros.
Super Smash Bros 2018 logo.svg
Logo der Reihe seit Super Smash Bros. Ultimate
Entwickler HAL Laboratory
Publisher Nintendo
Designer Masahiro Sakurai
Erster Titel Super Smash Bros. (1999, Nintendo 64)
Letzter Titel Super Smash Bros. Ultimate (2018, Nintendo Switch)
Plattform(en) Nintendo 64
Nintendo GameCube
Wii
Nintendo 3DS
Wii U
Nintendo Switch
Genre(s) Fighting Game

Super Smash Bros. (jap.: 大乱闘スマッシュブラザーズ, Hepburn: Dai Rantō Sumasshu Burazāzu, inoffiziell oft verkürzt als Smash Bros. oder SSB) ist eine Videospielreihe von Nintendo, in der die populärsten Spielfiguren des Unternehmens aufeinandertreffen. Im dritten Teil der Serie wurden auch zwei Spielfiguren anderer Unternehmen (Konami, Sega) hinzugefügt. Es handelt sich um Fighting Games, in denen das Spielziel darin besteht, mit einer gewählten Spielfigur seine Gegner unter Zuhilfenahme von individuellen Angriffen und zufälligen Items von einer Plattform zu befördern. Schöpfer der Reihe ist Masahiro Sakurai.[1]

Das Geschehen ist stilisiert und comichaft dargestellt. Im Mehrspieler-Modus können (abhängig vom Spiel) bis zu acht Spieler mit- oder gegeneinander kämpfen.

Spielmechanik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spielsystem ist zweidimensional: Die Spieler betrachten das Geschehen von der Seite und können ihre Figuren nach oben, unten, links und nach rechts bewegen, ähnlich wie in 2D-Jump-’n’-Runs.

Im Unterschied zu den meisten Fighting Games besteht der Wettkampf nicht darin, mit erfolgreichen Angriffen ein Knockout des Kontrahenten herbeizuführen; der Spieler muss sich vielmehr mit der eigenen Spielfigur möglichst lange auf einer schwebenden Plattform halten und andere Spielfiguren in eine beliebige Richtung aus dem Bild schlagen. Hierfür muss jeder Gegner zunächst mit geeigneten Attacken geschwächt werden. So erhöht sich mit jedem eingesteckten Treffer eine der Figur zugeordnete Prozentanzeige. Je höher diese „Schadensanzeige“ ist, desto weiter wird die Figur durch Angriffe zurückgeschleudert und umso schwieriger wird es für sie, wieder auf die Plattform zu gelangen. Um dem entgegenzusteuern, steht den Spielfiguren in der Regel ein zweiter Sprung zur Verfügung, zu dem sie frei in der Luft ansetzen können, sowie Spezialattacken, mit denen sie zusätzlich Distanzen in der Luft zurücklegen können.

Auch das Steuerungssystem von Smash Bros unterscheidet sich stark von dem anderer Prügelspiele wie etwa Street Fighter: Statt vorgegebenen Eingabekombinationen wird für das Ausführen einer Spezialattacke nur eine dafür vorbehaltene Taste und eventuell eine Richtungseingabe über den Analog-Stick benötigt. Auch gibt es nicht mehrere Tasten für Hiebe oder Tritte verschiedener Stärke und Schnelligkeit, stattdessen benutzt man dafür eine einzelne Taste, die je nach Bewegung und Position des Analog-Sticks unterschiedliche Attacken hervorruft.

Neben den eigentümlichen Attacken eines jeden Charakters stehen den Spielern auch Items zur Verfügung. Diese tauchen zufällig auf der Kampfarena auf und können von den Spielfiguren aufgehoben werden. Wie die Spielfiguren und Kampfareale sind auch diese Gegenstände aus bekannten Nintendo-Spielereihen entliehen. Beispiele hierfür sind die Feuerblume aus den Super-Mario-Spielen, die als Flammenwerfer fungiert, oder der riesige, aus Donkey Kong bekannte Hammer.

Manche Items versetzen den Träger sofort in einen vorübergehenden Zustand, zum Beispiel Unverwundbarkeit, oder setzen die Schadensanzeige teilweise zurück, andere fungieren als Blank-, Projektil- oder Wurfwaffe. Generell können Blankwaffen und Projektilwaffen auch jederzeit als Wurfwaffe missbraucht werden. Manche Gegenstände stellen Behälter dar, die, wenn geworfen, weitere Items zum Vorschein bringen. Eine Sonderform hiervon sind Pokébälle und Helfertrophäen: Diese geben ein Pokémon bzw. einen nicht spielbaren Charakter frei, welche meist andere Spieler kurzfristig angreifen.

Zum Spiel tragen die Eigenheiten mancher Kampfarenen bei; so gibt es neben der Hauptplattform teilweise kleinere Plattformen, die aber temporär verschwinden können oder sich auch bewegen können.

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Smash Bros.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Super Smash Bros. erschien am 19. November 1999 auf dem Nintendo 64 der erste Teil der Super-Smash-Bros.-Reihe und erlangte vor allem in Japan eine große Abnahme.[2] Das Spiel wird in 3D-Computergrafik dargestellt. Es wurde von HAL Laboratory unter der Leitung von Masahiro Sakurai entwickelt und von Nintendo veröffentlicht. Super Smash Bros. enthält 12 spielbare Figuren, vier davon müssen im Verlauf des Spiels freigeschaltet werden, und neun spielbare Arenen. Das Spiel enthält sowohl einen Einzelspieler-Modus, in dem der Spieler verschiedene vom Computer gesteuerte Figuren in einer festen Reihenfolge bekämpft, sowie einen Mehrspieler-Modus in dem mehrere Spieler gegeneinander antreten können.

Das Spiel wurde von Kritikern grundsätzlich gut bewertet.[3] Das US-amerikanische Spielemagazin IGN nannte Super Smash Bros. an Platz 11 seiner Liste der 25 besten N64-Spiele.

Super Smash Bros. erschien in Europa am 12. Juni 2009 für die Virtual Console auf dem Wii-Shop-Kanal. Am 21. Dezember des gleichen Jahres folgte die Veröffentlichung für Nordamerika.

Super Smash Bros. Melee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nachfolger Super Smash Bros. Melee erschien Ende 2001 in Japan und Nordamerika und im Mai 2002 in Europa für den Nintendo GameCube (NGC) und wartet mit zahlreichen Neuerungen auf, darunter befinden sich einige zusätzliche Spielmodi für die Einzel- und Mehrspielerfunktion, weitere Arenen und Charaktere sowie zahlreiche andere Ergänzungen und Verbesserungen, welche den Umfang des Nachfolgers erheblich vergrößern. Ein großer Teil des Spiels (Spielfiguren, Arenen) eröffnet sich erst nach dem Überwinden festgelegter Hürden wie zum Beispiel dem Beenden eines Spielmodus in einer bestimmten Zeit. Wie bereits der Vorgänger wurde Melee von HAL Laboratory unter der Leitung von Masahiro Sakurai entwickelt.

Super Smash Bros. Melee ist mit 7 Millionen verkauften Exemplaren weltweit das meistverkaufte Videospiel für den GameCube.[4] Bei vielen Fans der Reihe gilt Melee aufgrund der großen Spieltiefe und der hohen Geschwindigkeit bis heute als der beste Teil der Reihe und wird deshalb häufig von E-Sportlern gespielt.

Super Smash Bros. Brawl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wii-Titel Super Smash Bros. Brawl ist als Nachfolger zu Smash Bros. Melee der dritte Teil der Spielereihe und erschien erstmals in Japan am 31. Januar 2008. Weltweit konnte das Spiel sich insgesamt über 13 Millionen Mal verkaufen.

Mit Brawl wurde die Spielereihe um zusätzliche Charaktere erweitert, darunter Charaktere aus bereits vertretenen Spielereihen, neuen Nintendo-Spielereihen und erstmals auch Charaktere aus nicht zu Nintendo gehörenden Spielereihen mit Konamis Snake, dem Protagonisten der Metal-Gear-Reihe, und dem Sega-Maskottchen Sonic.Insgesamt stehen 35 Charaktere zur Auswahl.

Neu in Super Smash Bros. Brawl ist, neben den bereits aus den Vorgängern bekannten Modi, ein Online-Modus und ein storybasierter Einzelspielermodus. Spieltechnisch wurde Brawl um die Ultra-Smash-Attacke erweitert: Ein potenter Angriff, der durch ein spezielles Item, den Smash-Ball, ausgeführt werden kann. Ebenfalls anders als in den Vorgängern stehen für jede Kampfarena nun mehrere Musikstücke zur Verfügung und der Spieler kann die Wahrscheinlichkeit deren Auftretens bestimmen.

Fehler in der Programmierung von Brawl beim Laden von vom Spieler erstellten Stages ermöglichen es Hackern, das Spiel zu modifizieren. Diese Modifikationen reichen von rein graphischen Veränderungen oder dem Hinzufügen neuer Charaktere bis hin zum Verändern ganzer Gameplay-Mechaniken oder Charakter-Movesets, oftmals mit dem Ziel eines ausgeglicheneren Balancings.

Super Smash Bros. for Nintendo 3DS / Wii U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf einer Nintendo-Direct-Konferenz vom 21. Juni 2012 gab Nintendo bekannt, dass Bandai Namco Games und Namco Bandai Studios Nintendo bei der Entwicklung des vierten Super Smash Bros. unterstützen werden. Begründet wurde dies mit dem Aufwand, zwei verschiedene Spiele gleichzeitig herzustellen, sowie diese Spiele relativ zeitnah zu veröffentlichen. Masahiro Sakurai von Project Sora ist der Leiter des Projekts, während Masaya Kobayashi von Namco Bandai als Produzent fungiert. Yoshito Higuchi, der z. B. an Tales of Vesperia beteiligt war, ist als Director eingesetzt. Namco Bandai hat bereits Erfahrung im Fighting-Game-Genre und werden ihre besten Entwickler für dieses Projekt bereitstellen, wie z. B. das Entwicklerteam hinter der Tekken-Reihe sowie einige Entwickler der Soul-Calibur-Reihe.
Es ist möglich, einzelne Charaktere mit unterschiedlichen Gegenständen zu personalisieren und die Charaktere dann zwischen beiden Spielversionen zu tauschen. Ein Zusammenspiel zwischen Wii-U- und Nintendo-3DS-Version ist möglich, indem der 3DS als Controller für die Wii-U-Version verwendet wird.[5] Super Smash Bros. für den Nintendo 3DS erschien am 3. Oktober 2014 in Europa (in Deutschland aufgrund von Feiertagen bereits am 2. Oktober), Super Smash Bros. für die Wii U am 28. November.[6] Seit diesem Teil ist es möglich, Amiibo aus der Super-Smash-Bros-Reihe zu verwenden.[7]

Super Smash Bros. Ultimate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nintendo-Switch-Titel Super Smash Bros. Ultimate ist der fünfte Teil der Super-Smash-Bros.-Reihe. Auf der Nintendo Direct-Präsentation vom 8. März 2018 wurde bekannt, dass ein weiterer Super-Smash-Bros.-Titel für die Nintendo Switch in Entwicklung ist. Auf der E3 2018 wurde der Name Super Smash Bros. Ultimate bekanntgegeben und als Veröffentlichungsdatum wurde der 7. Dezember 2018 angegeben.

Ultimate enthält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 74 spielbare Kämpfer, davon jeden einzelnen aus den Vorherigen Titeln und 11 Newcomer. Es wurden auch 5 weitere DLC-Kämpfer im Fighters Pass 1[8] herausgebracht und im Fighters Pass Vol. 2[9] sollen 6 weitere DLC-Kämpfer folgen.[10] Nintendo of Japan hat über Twitter bestätigt, dass Super Smash Bros. Ultimate im TV-Modus in 1080p mit 60 fps und im Handheld-Modus mit 720p mit ebenfalls 60 fps läuft. Außerdem ist es möglich, das Spiel mit einem GameCube-Controller und passendem Adapter auf der Nintendo Switch zu spielen.

Übersicht der Spielfiguren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht über in der Serie spielbare Figuren 
Charakter Spieleserie Super Smash Bros. Super Smash Bros. Melee Super Smash Bros. Brawl Super Smash Bros. for Nintendo 3DS / Wii U Super Smash Bros. Ultimate
Mario Super Mario Ja Ja Ja Ja Ja
Donkey Kong Donkey Kong Ja Ja Ja Ja Ja
Link The Legend of Zelda Ja Ja Ja Ja Ja
Samus Aran Metroid Ja Ja Ja Ja Ja
Yoshi Yoshi Ja Ja Ja Ja Ja
Kirby Kirby Ja Ja Ja Ja Ja
Fox McCloud Star Fox Ja Ja Ja Ja Ja
Pikachu Pokémon Ja Ja Ja Ja Ja
Pummeluff Pokémon Ja Ja Ja Ja Ja
Luigi Super Mario Ja Ja Ja Ja Ja
Ness Mother Ja Ja Ja Ja Ja
Captain Falcon F-Zero Ja Ja Ja Ja Ja
Bowser Super Mario Nein Ja Ja Ja Ja
Peach Super Mario Nein Ja Ja Ja Ja
Ice Climbers Ice Climber Nein Ja Ja Nein Ja
Zelda The Legend of Zelda Nein Ja Ja Ja Ja
Shiek[F 1] The Legend of Zelda Nein Ja Ja Ja Ja
Falco Lombardi Star Fox Nein Ja Ja Ja Ja
Ganondorf The Legend of Zelda Nein Ja Ja Ja Ja
Marth Fire Emblem Nein Ja Ja Ja Ja
Mr. Game & Watch Game & Watch Nein Ja Ja Ja Ja
Dr. Mario Mario Nein Ja Nein Ja Ja
Junger Link The Legend of Zelda Nein Ja Nein Nein Ja
Pichu Pokémon Nein Ja Nein Nein Ja
Mewtu Pokémon Nein Ja Nein Ja[F 2] Ja
Roy Fire Emblem Nein Ja Nein Ja[F 2] Ja
Pit Kid Icarus Nein Nein Ja Ja Ja
Wario Wario Nein Nein Ja Ja Ja
Zero Suit Samus[F 3] Metroid Nein Nein Ja Ja Ja
Ike Fire Emblem Nein Nein Ja Ja Ja
Schiggy[F 4]
Pokémon Nein Nein Ja Nein Ja
Bisaknosp[F 4] Pokémon Nein Nein Ja Nein Ja
Glurak[F 4] Pokémon Nein Nein Ja Ja[F 5] Ja
Diddy Kong Donkey Kong Nein Nein Ja Ja Ja
Meta-Knight Kirby Nein Nein Ja Ja Ja
Lucas Mother Nein Nein Ja Ja[F 2] Ja
König Dedede Kirby Nein Nein Ja Ja Ja
Olimar Pikmin Nein Nein Ja Ja[F 6] Ja
Lucario Pokémon Nein Nein Ja Ja Ja
R.O.B. Robot Operation Buddy Nein Nein Ja Ja Ja
Toon-Link The Legend of Zelda Nein Nein Ja Ja Ja
Wolf Star Fox Nein Nein Ja Nein Ja
Snake Metal Gear Nein Nein Ja Nein Ja
Sonic Sonic the Hedgehog Nein Nein Ja Ja Ja
Bewohner Animal Crossing Nein Nein Nein Ja Ja
Mega Man Mega Man Nein Nein Nein Ja Ja
Wii Fit-Trainerin Wii Fit Nein Nein Nein Ja Ja
Rosalina & Luma Super Mario Nein Nein Nein Ja Ja
Little Mac Punch-Out!! Nein Nein Nein Ja Ja
Quajutsu Pokémon Nein Nein Nein Ja Ja
Palutena Kid Icarus Nein Nein Nein Ja Ja
Mii-Kämpfer Wii/3DS/Wii U Nein Nein Nein Ja Ja
Pac-Man Pac-Man Nein Nein Nein Ja Ja
Lucina Fire Emblem Nein Nein Nein Ja Ja[F 7]
Daraen (englisch: Robin) Fire Emblem Nein Nein Nein Ja Ja
Shulk Xenoblade Chronicles Nein Nein Nein Ja Ja
Finsterer Pit (english: Dark Pit) Kid Icarus Nein Nein Nein Ja Ja[F 7]
Duck Hunt-Duo (englisch: Duck Hunt) Duck Hunt Nein Nein Nein Ja Ja
Bowser Jr.[F 8] Super Mario Nein Nein Nein Ja Ja
Ryu Street Fighter II Nein Nein Nein Ja[F 2] Ja
Cloud Final Fantasy VII Nein Nein Nein Ja[F 2] Ja
Bayonetta Bayonetta Nein Nein Nein Ja[F 2] Ja
Corrin Fire Emblem Nein Nein Nein Ja[F 2] Ja
Inkling Splatoon Nein Nein Nein Nein Ja
Ridley Metroid Nein Nein Nein Nein Ja
Prinzessin Daisy Super Mario Nein Nein Nein Nein Ja[F 7]
Simon Belmont Castlevania Nein Nein Nein Nein Ja
Richter Belmont Castlevania Nein Nein Nein Nein Ja[F 7]
Chrom Fire Emblem Nein Nein Nein Nein Ja[F 7]
Dunkle Samus (english: Dark Samus) Metroid Nein Nein Nein Nein Ja[F 7]
King K. Rool Donkey Kong Nein Nein Nein Nein Ja
Melinda Animal Crossing Nein Nein Nein Nein Ja
Ken Street Fighter Nein Nein Nein Nein Ja
Fuegro Pokémon Nein Nein Nein Nein Ja
Piranha-Pflanze Super Mario Nein Nein Nein Nein Ja[F 9]
Joker Persona 5 Nein Nein Nein Nein Ja[F 10]
Held Dragon Quest Nein Nein Nein Nein Ja[F 11]
Banjo & Kazooie Banjo-Kazooie Nein Nein Nein Nein Ja[F 12]
Terry Bogard Fatal Fury Nein Nein Nein Nein Ja[F 13]
Byleth Fire Emblem Nein Nein Nein Nein Ja[F 14]
Min Min ARMS Nein Nein Nein Nein Ja[F 15]
Steve Minecraft Nein Nein Nein Nein Ja[F 16]
Sephiroth Final Fantasy VII Nein Nein Nein Nein Ja[F 17]
  1. Bis Brawl konnte der Spieler während einer laufenden Partie beliebig zwischen Shiek und Zelda wechseln. Ab der Wii-U-Version sind dies zwei eigenständige Figuren.
  2. a b c d e f g Nur als Download Content erhältlich
  3. Samus und Zero Suit Samus werden im laufenden Spiel unter bestimmten Bedingungen untereinander ausgetauscht. Ab der Wii-U-Version sind dies zwei eigenständige Figuren.
  4. a b c In Brawl und Ultimate steht der Pokémon-Trainer in der Figurenauswahl stellvertretend für die drei Pokémon, die der Spieler in einer Partie beliebig zyklisch auswechseln kann.
  5. Glurak ist nun als selbstständige Figur verfügbar
  6. Alph ist ein alternatives Kostüm von Olimar
  7. a b c d e f In Super Smash Bros. Ultimate werden die genannten Kämpfer als "Echo Fighters" bezeichnet, die mit einem ε hinter der Nummer gekennzeichnet sind. Diese Kämpfer können entweder direkt oder durch einen Kostümwechsel in der Auswahlbox des Original-Kämpfers ausgewählt werden.
  8. Bowser Jr.’s alternative Kostüme sind die Koopalinge (Larry, Morton, Wendy, Iggy, Roy, Lemmy, Ludwig)
  9. Frühkäufer welche das Spiel bis zum 31. Januar 2019 in ihren "My Nintendo"-Account registriert haben, können sich diesen Kämpfer ab dem 30. Januar 2019 kostenlos herunterladen.
  10. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab dem 18. April 2019
  11. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab dem 31. Juli 2019
  12. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab dem 5. September 2019
  13. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab November 2019
  14. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab Januar 2020
  15. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab Juni 2020
  16. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab Oktober 2020
  17. Kostenpflichtiger DLC Charakter ab Dezember 2020

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.gamespot.com/articles/what-does-the-creator-of-smash-bros-kirby-think-about-the-ps4/1100-6418290/
  2. IGN: Meldung zu den ungewöhnlich hohen Verkäufen in Japan
  3. metacritic.com: Seite mit Wertungsdurchschnitt aus englischsprachigen Kritiken zu Super Smash Bros.
  4. press.nintendo.com (Memento des Originals vom 21. März 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/press.nintendo.com: Pressemeldung vom 17. März 2008 zu Super Smash Bros. Brawl (englisch, aufgerufen am 30. März 2008)
  5. http://www.smashbros.com/wiiu-3ds/de/howto/entry11.html
  6. http://www.pcgames.de/Super-Smash-Bros-for-Wii-U-WiiU-239118/News/Release-Datum-fuer-Wii-U-bekannt-gegeben-1138485/
  7. https://www.nintendo.de/amiibo-/-ber-amiibo/-ber-amiibo-932316.html
  8. Super Smash Bros. Ultimate. Abgerufen am 30. Juli 2020 (deutsch).
  9. Super Smash Bros. Ultimate. Abgerufen am 30. Juli 2020 (deutsch).
  10. Super Smash Bros. Homepage