Supercell (Spieleentwickler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Supercell

Rechtsform Osakeyhtiö (Aktiengesellschaft)
Gründung 2010
Sitz Helsinki, Finnland Finnland
Leitung Ilkka Paananen (CEO)
Mitarbeiterzahl 340 (2021)[1]
Umsatz 1,28 Mrd. EUR[2]
Branche Computerspiele
Website supercell.com

Supercell ist ein finnischer Spieleentwickler, dessen Firma in Helsinki, Finnland liegt. Mit ihrer Gründung am 14. Mai 2010[3], erschien im Jahr 2011 ihr erstes Browser-Spiel Gunshine.net, nach welchem die Firma begann Handyspiele zu entwickeln. Seitdem hat die Firma sechs vollständige Spiele veröffentlicht: Hay Day, Clash of Clans, Boom Beach, Clash Royale, Brawl Stars und Everdale, die auf dem Freemium-Geschäftsmodell basieren. Allein die ersten beiden Spiele brachten der Firma einen täglichen Umsatz von 2,4 Millionen Dollar im Jahr 2013, gefolgt von vielen weiteren Erfolgen in den kommenden Jahren.[4]

Als Resultat des rapiden Wachstums eröffnete Supercell weitere Büros in Tokio, Shanghai, San Francisco und Seoul. Im Jahr 2016 wurde die Firma von dem chinesischen Konglomerat Tencent Holdings aufgekauft, welches einen Anteil von 81,4 % der Firma im Wert von 10,2 Milliarden US-Dollar besitzt.[5]

Unternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsmodell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Supercell fokussiert sich auf das Programmieren von free-to-play Spielen, welche Einnahmen durch in-game Mikrotransaktionen generieren. Das Ziel des Unternehmens ist es, Spiele zu entwickeln die erfolgreich und über Jahre hinweg beliebt sind. Der Fokus lag nicht auf dem Umsatz, sondern auf dem Prinzip „Gestalte etwas Großartiges, etwas was die Menschen lieben“.[6] Die Spiele-Entwicklung startet aus einer kleinen Gruppe von fünf bis sieben Leuten, welche mit der Ideen-Entwicklung starten und einer Besprechung mit CEO Paananen.[6] Das Team entwickelt anschließend die Idee in ein Spiel, welches von anderen Mitarbeitern getestet wird. Darauf folgen Spiel-Tests im kanadischen iTunes App-Store, was im Fall positiver Rezeptionen zur globalen Veröffentlichung führt.[6] Supercell hat im Laufe der Zeit 14 Spiele abgesetzt, weil sie nicht erfolgversprechend schienen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Supercell begann im Jahr 2011 Spiele zu entwickeln. In diesem Jahr investierte Accel Partners zwölf Millionen US-Dollar in Supercell.

Das erste Spiel, das Supercell veröffentlichte, war 2011 das Browserspiel Gunshine.net. Dies war ein Vorläufer zu Supercells zweitem Spiel Battle Buddies, welches 2012 als Mobile App herausgegeben wurde. Dieses Spiel verschwand jedoch sehr bald wieder von der Bildfläche, aufgrund des mangelhaften Verkaufs, wobei das Spiel bis zur Einstellung überwiegend positive Kritiken erhielt.

Im Jahr 2012 folgten die beiden Online-Spiele Hay Day und Clash of Clans, die sich beide sehr bald zu kommerziellen Erfolgen entwickelten. Laut Berichten brachten die beiden Spiele der Firma im April 2013 zusammen täglich 2,4 Millionen US-Dollar ein.

Im Oktober 2013 wurde bekannt, dass die japanischen Firmen SoftBank und GungHo Online Entertainment 51 Prozent der Firmenanteile, für geschätzte 1,5 Milliarden US-Dollar, erworben hatten. Im Juni 2015 gab SoftBank bekannt, dass weitere 22,7 Prozent der Anteile an Supercell von externen Anteilseignern erworben wurden. SoftBank hielt seitdem 73,2 Prozent der Anteile und war einziger externer Anteilseigner. Im Jahr 2014 veröffentlichte Supercell das Spiel Boom Beach, welches zum Teil auf Clash of Clans aufbaut. 2014 entwickelte Supercell ein weiteres mobiles Spiel mit dem Namen Spooky Pop, welches nur in Kanada und Australien spielbar war. Im Februar 2015 entschloss man sich dazu, das Spiel nicht mehr weiterzuentwickeln, da das Entwickler-Team keine Perspektive in diesem Spiel sah.

Im April 2015 wurde zunächst in Kanada und später auch in Australien das nächste Spiel Smash Land veröffentlicht, dessen Entwicklung allerdings bereits Anfang Juli 2015 ebenfalls eingestellt wurde.

Anfang Januar 2016 wurde ein neues Spiel mit dem Titel Clash Royale auf der iOS-Plattform in ausgewählten Ländern veröffentlicht. Am 16. Februar wurde Clash Royale auch für die Android-Plattform in ausgewählten Ländern veröffentlicht. Im März 2016 wurde Clash Royale für iOS und Android auf der ganzen Welt veröffentlicht.

Im Juni 2016 kaufte das chinesische Internet-Unternehmen Tencent 84,3 Prozent der Anteile an Supercell für 8,6 Milliarden US-Dollar auf: Dieser Kauf beinhaltete auch die kompletten Firmenanteile, die bisher von SoftBank gehalten wurden. Tencent plant, in den kommenden Monaten die restlichen Anteile von Supercell ebenfalls aufzukaufen.

2017 erschien das Echtzeit-Strategiespiel Brawl Stars für iOS, zunächst jedoch nur in einigen Ländern. Im Dezember 2018 wurde dieses Spiel für iOS und Android weltweit veröffentlicht.

Am 26. August 2019 wurde die Beta-Version des neuen Spiels Rush Wars veröffentlicht. Das Spiel wird seit dem 30. November 2019 von Supercell nicht weiter angeboten, weil die Ergebnisse aus dem Beta-Test nicht zufriedenstellend waren.

Auch in den Jahren 2020 und 2021 entwickelte Supercell immer weiter. Dadurch entstanden 3 neue Spiele im Clash-Universum:

  • Clash Quest (2021) (Baut auf der Idee von Clash Royale auf)
  • Clash Mini (2021)
  • Clash Heroes (Noch nicht erschienen; Dieses Spiel soll sehr ähnlich zu Archero von Gorilla Games und Habby sein)

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gunshine.net (2011)
  • Pets vs Orcs (2011)
  • Battle Buddies (2012)
  • Hay Day (2012)
  • Clash of Clans (2012)
  • Boom Beach (2014)
  • Spooky Pop (2014)
  • Smash Land (2015)
  • Clash Royale (2016)
  • Brawl Stars (2017)
  • Rush Wars (2019)
  • Hay Day Pop (2020)
  • Clash Quest (2021) (nicht in Deutschland veröffentlicht)
  • Boom Beach Frontlines (2021) (nicht in Deutschland veröffentlicht)
  • Clash Mini (2021) (nicht in Deutschland veröffentlicht)
  • Everdale (2021) (nicht in Deutschland veröffentlicht)
  • Clash Heroes (Unveröffentlicht)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Our story. In: supercell.com. Abgerufen am 19. Dezember 2021 (englisch).
  2. Dean Takahashi: Supercell's off year: revenues of $1.56 billion and profits of $577 million. In: GamesBeat, VentureBeat, 11. Februar 2020. Abgerufen am 23. Januar 2021. Vorlage:Cite news/temporär
  3. Eva Martinello: Supercell, the mobile game hit-maker, celebrates 10-year anniversary. In: dotesports.com. 14. Mai 2020, abgerufen am 26. Mai 2022 (englisch).
  4. Karsten Strauss: The $2.4 Million-Per-Day Company: Supercell. Abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  5. Matt Perez: Tencent Buys Majority Stake in ‘Clash Of Clans’ Developer Supercell. Abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  6. a b c Karsten Strauss: Is This The Fastest-Growing Game Company Ever? Abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).