Überschwängerung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Superfecundatio)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Überschwängerung, auch als Superfekundation oder Superfecundatio wird bei Menschen und bei anderen Säugetieren die Befruchtung einer zweiten Eizelle noch im selben Menstruationszyklus durch einen zweiten Begattungsakt bezeichnet.[1]

Die Folge kann die Austragung einer zwei- oder mehreiigen Zwillings- oder Mehrlingsschwangerschaft, teilweise auch mit unterschiedlichen Vätern, sein.[2] Bei polygamen Säugetieren führt eine Überschwängerung in der Regel zu Würfen mit mehreren Vätern.

Im Corpus Hippocraticum ist eine Schrift Über die Überschwängerung aus der griechischen Antike überliefert.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stichwort „Superfecundatio“ in Pschyrembel Wörterbuch Sexualität. Walter de Gruyter, Berlin 2006; Seite 526. ISBN 3-11-016965-7.
  2. Beispiel: Drillinge haben 2 Väter aus der Rubrik „Vermischtes“ im Hamburger Abendblatt, 19. Mai 2008