Superliga 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Superliga 2006
Logo der Premjer-Liga
Meister FK Astana
Champions League FK Astana
UEFA-Pokal FK Aqtöbe
Tobyl Qostanai
FK Almaty
Pokalsieger FK Almaty
Absteiger Energetik Pawlodar
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 525  (ø 2,19 pro Spiel)
Torschützenkönig UsbekistanUsbekistan Jafar Irismetov, (FK Almaty)
Superliga 2005

Die Superliga 2006 war die 15. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 8. April 2006 und endete am 4. November 2006.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16 Mannschaften spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 30 Spiele.

Die bestplatzierten Vereine der zweiten Liga Energetik Pawlodar und Qaisar Qysylorda ersetzten die beiden Absteiger Schetissu Taldyqorghan und Bolat MST Temirtau. Als Titelverteidiger ging FK Aqtöbe in die Saison.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der kasachischen Premjer-Liga 2006
Verein Stadt
FK Qairat Almaty Almaty
FK Almaty Almaty
FK Aqtöbe Aqtöbe
FK Astana Astana
FK Atyrau Atyrau
FK Ekibastusez Ekibastus
Wostok Öskemen Öskemen
Ertis Pawlodar Pawlodar
Energetik Pawlodar Pawlodar
Jessil Bogatyr Petropwal Petropawl
Schachtjor Qaraghandy Qaraghandy
Tobyl Qostanai Qostanai
Qaisar Qysylorda Qysylorda
Ordabassy Schymkent Schymkent
Oqschetpes Kökschetau Kökschetau
FK Taras Taras

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Astana (P)  30  19  7  4 045:230 +22 64
 2. FK Aqtöbe (M)  30  18  6  6 048:210 +27 60
 3. Tobyl Qostanai  30  16  8  6 043:220 +21 56
 4. Schachtjor Qaraghandy  30  15  5  10 035:240 +11 50
 5. FK Almaty  30  13  9  8 036:290  +7 48
 6. Ertis Pawlodar  30  13  8  9 034:240 +10 47
 7. FK Qairat Almaty  30  12  10  8 039:300  +9 46
 8. FK Ekibastusez  30  12  6  12 029:280  +1 42
 9. Wostok Öskemen  30  9  8  13 033:400  −7 35
10. FK Taras  30  9  6  15 032:340  −2 33
11. Oqschetpes Kökschetau  30  8  9  13 023:360 −13 33
12. Jessil Bogatyr Petropwal  30  8  9  13 020:370 −17 33
13. Ordabassy Schymkent  30  8  8  14 029:360  −7 32
14. FK Atyrau  30  8  5  17 025:470 −22 29
15. Qaisar Qysylorda (N) 1  30  8  4  18 029:530 −24 28
16. Energetik Pawlodar (N)  30  6  8  16 028:440 −16 26

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

1 Der zweite Aufsteiger für die folgende Saison, Avangard Petropawl, wurde nicht zugelassen, daher blieb Qaisar Qysylorda vom Abstieg verschont.
  • Kasachischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2007/08
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2007/08
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2007/08
  • Abstieg in die Erste Liga
  • (M) – amtierender Meister
    (P) – amtierender Pokalsieger
    (N) – Neuaufsteiger der Ersten Liga

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2006[1] FK Aqtöbe Tobyl Qostanai Schachtjor Qaraghandy FK Almaty Ertis Pawlodar FK Qairat Almaty EKI Wostok Öskemen Oqschetpes Kökschetau Jessil Bogatyr Petropwal Ordabassy Schymkent FK Atyrau ENE
    FK Astana 1:0 0:2 4:1 1:0 0:0 2:1 0:0 3:1 0:1 0:0 3:1 2:0 3:2 2:3 3:1
    FK Aqtöbe 2:2 2:0 0:0 3:0 3:0 2:1 1:0 2:0 2:0 1:0 2:0 3:0 3:0 5:0 1:0
    Tobyl Qostanai 1:0 2:1 3:1 1:1 0:1 3:0 0:0 1:1 1:0 1:0 1:0 4:1 1:0 5:1 3:0
    Schachtjor Qaraghandy 0:1 0:0 1:0 1:0 1:2 1:1 1:0 3:0 2:1 5:0 2:0 3:2 3:1 2:1 1:0
    FK Almaty 1:3 4:2 0:0 1:0 1:0 3:01 2:1 1:0 2:1 0:0 1:1 1:0 1:0 3:0 0:1
    Ertis Pawlodar 0:1 1:2 1:0 1:0 3:2 0:0 1:0 2:2 3:0 1:0 5:0 1:1 0:0 2:0 0:1
    FK Qairat Almaty 1:2 1:2 0:0 1:0 3:2 1:1 3:1 0:0 0:0 2:0 4:0 1:0 2:1 2:3 3:1
    FK Ekibastusez 0:0 1:0 2:1 0:1 1:1 1:0 0:0 2:1 1:0 2:0 1:0 3:1 4:1 1:2 1:0
    Wostok Öskemen 2:3 1:2 1:1 1:2 1:1 1:0 1:1 1:0 2:1 3:2 1:0 2:0 1:0 2:1 3:1
    FK Taras 1:2 1:1 2:3 1:0 1:2 1:1 1:2 2:0 2:2 1:0 3:0 3:2 3:0 3:0 2:1
    Oqschetpes Kökschetau 1:1 0:0 1:1 0:0 0:1 0:2 1:4 2:1 1:0 1:0 2:0 1:1 1:0 2:1 3:1
    Jessil Bogatyr Petropwal 1:1 0:1 1:2 2:1 1:1 1:0 1:1 2:1 1:0 2:1 1:1 1:0 0:1 1:0 2:0
    Ordabassy Schymkent 0:1 2:0 0:2 0:0 0:0 3:1 0:0 0:1 1:0 0:0 2:1 0:0 3:0 3:0 5:1
    FK Atyrau 0:1 3:2 2:1 0:2 2:1 0:2 0:1 3:1 3:2 1:0 1:2 0:0 0:0 2:0 1:1
    Qaisar Qysylorda 0:1 0:2 1:1 0:1 1:2 0:0 2:1 0:1 3:1 1:0 3:1 1:1 1:2 1:1 2:1
    Energetik Pawlodar 0:2 1:1 1:2 1:0 1:1 2:3 0:2 2:2 0:0 0:0 0:0 0:0 3:02 5:0 2:1
    1 Das Spiel FK Almaty – Qairat Almaty wurde beim Stand von 2:0 abgebrochen und mit 3:0 gewertet.
    2 Das Spiel Energetik Pawlodar – Ordabassy Schymkent wurde wegen mindestens zwei Regelverstößen mit 3:0 gewertet.

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Mannschaft Tore
    1. UsbekistanUsbekistan Jafar Irismetov FK Almaty 17
    2. KasachstanKasachstan Andrei Finontschenko Schachtjor Qaraghandy 16
    Moldau RepublikRepublik Moldau Serghei Rogaciov FK Aqtöbe
    4. KasachstanKasachstan Nurbol Schumasqaliew Tobyl Qostanai 14
    5. KasachstanKasachstan Murat Sujumaghambetow Ordabassy Schymkent 13
    6. KasachstanKasachstan Murat Tleschew Ertis Pawlodar 12
    7. RusslandRussland Konstantin Golowskoi FK Aqtöbe 11
    8. KasachstanKasachstan Älibek Böleschew FK Qairat Almaty 10
    KasachstanKasachstan Wassili Prosekow Energetik Pawlodar
    TurkmenistanTurkmenistan Didargylyç Urazow Ertis Pawlodar

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse und Tabelle. In: rsssf.com. Abgerufen am 28. August 2017.