Superliga 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Superliga 2007
Logo der Premjer-Liga
Meister FK Aqtöbe
Champions League FK Aqtöbe
UEFA-Pokal Tobyl Qostanai
Schachtjor Qaraghandy
UI-Cup Schetissu Taldyqorghan
Pokalsieger Tobyl Qostanai
Absteiger FK Ekibastusez
FK Taras
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 529  (ø 2,2 pro Spiel)
Torschützenkönig UsbekistanUsbekistan Jafar Irismetov, (FK Almaty)
Superliga 2006

Die Superliga 2007 war die 16. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Die Saison begann am 31. März 2007 und endete am 10. November 2007.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16 Mannschaften spielten im Verlauf der Saison zweimal gegeneinander; einmal zu Hause und einmal auswärts. Somit bestritt jede Mannschaft 30 Spiele.

Aufgestiegen war Schetissu Taldyqorghan. Avangard Petropawl war zwar als zweiter Aufsteiger qualifiziert, wurde jedoch wegen fehlender finanzieller Mittel nicht zugelassen. Der in der vergangenen Saison sportlich abgestiegene Qaisar Qysylorda konnte daher die Liga halten. Als Titelverteidiger ging FK Astana in die Saison.

Abgesteiger in dieser Spielzeit waren FK Taras und wegen Spielmanipulation FK Ekibastusez.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der kasachischen Premjer-Liga 2007
Verein Stadt
FK Qairat Almaty Almaty
FK Almaty Almaty
FK Aqtöbe Aqtöbe
FK Astana Astana
FK Atyrau Atyrau
FK Ekibastusez Ekibastus
Wostok Öskemen Öskemen
Ertis Pawlodar Pawlodar
Jessil Bogatyr Petropwal Petropawl
Schachtjor Qaraghandy Qaraghandy
Tobyl Qostanai Qostanai
Qaisar Qysylorda Qysylorda
Ordabassy Schymkent Schymkent
Oqschetpes Kökschetau Kökschetau
Schetissu Taldyqorghan Taldyqorghan
FK Taras Taras

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Aqtöbe  30  22  6  2 055:120 +43 72
 2. Tobyl Qostanai  30  19  7  4 060:200 +40 64
 3. Schachtjor Qaraghandy  30  17  7  6 045:230 +22 58
 4. Ertis Pawlodar 1  30  16  4  10 034:270  +7 52
 5. Schetissu Taldyqorghan (N)  30  13  7  10 033:320  +1 46
 6. FK Almaty (P)  30  13  5  12 035:320  +3 44
 7. Wostok Öskemen  30  12  5  13 030:380  −8 41
 8. FK Astana (M) 2  30  11  8  11 034:250  +9 41
 9. Ordabassy Schymkent  30  9  11  10 028:290  −1 38
10. Qaisar Qysylorda  30  10  7  13 027:370 −10 37
11. Jessil Bogatyr Petropwal  30  8  13  9 024:280  −4 37
12. FK Ekibastusez 3  30  8  8  14 028:380 −10 32
13. FK Qairat Almaty  30  9  3  18 023:430 −20 30
14. FK Atyrau  30  8  6  16 029:390 −10 30
15. Oqschetpes Kökschetau  30  8  5  17 026:560 −30 29
16. FK Taras  30  3  6  21 018:500 −32 15

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore

1 Ertis Pawlodar wurde vom FFK nicht am UI-Cup zugelassen.[1]
2 FK Astana wurde erst drei Punkte abgezogen, später aber widerrufen.
3 FK Ekibastusez wurde wegen Spielmanipulation zum Zwangsabstieg verurteilt.[2]
(M) – amtierender Meister
(P) – amtierender Pokalsieger
(N) – Neuaufsteiger der Ersten Liga

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007[3] FK Aqtöbe Tobyl Qostanai Schachtjor Qaraghandy Ertis Pawlodar Schetissu Taldyqorghan FK Almaty Wostok Öskemen FK Astana Ordabassy Schymkent Qaisar Qysylorda Jessil Bogatyr Petropwal EKI FK Qairat Almaty FK Atyrau Oqschetpes Kökschetau FK Taras
FK Aqtöbe 1:0 0:0 1:0 2:0 2:0 1:0 2:0 2:1 5:0 2:1 3:1 2:0 1:0 2:1 5:0
Tobyl Qostanai 0:0 4:2 1:0 0:0 4:2 7:0 2:0 3:0 1:0 3:0 2:0 1:0 1:0 10:1 2:0
Schachtjor Qaraghandy 0:0 3:1 2:1 3:1 1:1 1:1 2:1 0:0 2:0 5:1 2:0 1:0 2:1 3:1 2:0
Ertis Pawlodar 2:1 1:1 2:0 3:2 1:0 3:1 1:0 1:0 1:0 2:0 1:1 1:0 2:0 0:1 2:1
Schetissu Taldyqorghan 0:3 1:2 1:0 3:0 1:2 1:0 2:0 1:1 1:1 1:1 3:2 0:0 2:1 2:1 1:0
FK Almaty 0:1 2:1 1:1 3:1 1:3 2:1 0:0 1:1 2:0 1:0 0:0 2:0 1:0 4:0 4:0
Wostok Öskemen 2:1 1:2 1:0 1:0 0:2 1:2 2:0 1:2 0:1 2:2 3:2 1:0 1:0 1:0 0:0
FK Astana 1:2 4:1 3:0 0:0 1:1 0:1 1:1 1:0 1:0 1:1 3:0 5:0 1:0 2:0 2:0
Ordabassy Schymkent 0:0 0:0 0:2 2:1 3:0 4:0 0:0 0:0 1:0 0:1 1:0 2:1 3:0 0:1 2:1
Qaisar Qysylorda 0:0 1:1 1:0 3:1 0:1 1:0 0:4 2:1 3:1 0:0 3:2 2:1 1:1 0:0 2:0
Jessil Bogatyr Petropwal 1:1 0:0 0:1 0:0 1:0 1:0 0:1 2:0 0:0 1:0 1:1 2:0 0:0 1:1 2:1
FK Ekibastusez 1:3 0:1 0:0 1:0 2:0 1:0 3:1 0:0 1:1 1:0 1:1 1:3 1:0 2:0 2:0
FK Qairat Almaty 0:2 0:2 0:2 0:2 1:0 3:1 0:2 0:2 3:0 2:1 2:1 1:0 3:1 2:4 0:0
FK Atyrau 1:2 0:4 0:5 1:2 1:1 1:0 2:0 3:2 0:0 4:0 0:2 1:1 3:0 3:0 3:0
Oqschetpes Kökschetau 0:6 0:0 1:2 1:2 0:1 1:0 0:1 0:0 3:1 2:2 2:1 1:0 0:1 1:2 3:2
FK Taras 0:2 1:3 0:1 0:1 0:1 1:2 3:0 0:2 2:2 0:3 0:0 3:1 0:0 0:0 3:0

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Name Mannschaft Tore
1. UsbekistanUsbekistan Jafar Irismetov FK Almaty 17
2. MoldawienMoldawien Serghei Rogaciov FK Aqtöbe 16
3. KasachstanKasachstan Murat Sujumaghambetow FK Astana 10
KasachstanKasachstan Sergei Ostapenko Tobyl Qostanai
5. KasachstanKasachstan Nurbol Schumasqaliew Tobyl Qostanai 9
UsbekistanUsbekistan Ulugʻbek Baqoyev Tobyl Qostanai
KasachstanKasachstan Juri Aksenow Wostok Öskemen
8. UkraineUkraine Olexandr Mytrofanow FK Aqtöbe 8
LettlandLettland Mihails Miholaps Schachtjor Qaraghandy
RusslandRussland Sergei Strukow Ertis Pawlodar

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ertis – VSE-Taki Okasalsja w Prolete. In: sports.kz. 8. Mai 2008, abgerufen am 29. August 2017 (russisch).
  2. Okolofutbol. In: sports.kz. 1. Januar 2008, abgerufen am 29. August 2017 (russisch).
  3. Ergebnisse und Tabelle. In: rsssf.com. Abgerufen am 30. August 2017.