Superliga de Colombia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Superliga de Colombia
Voller Name Superliga Águila de Campeones
Abkürzung Supercopa
Verband Dimayor
Erstaustragung 2012
Mannschaften 2
Titelträger Junior (1. Titel)
Rekordsieger Independiente Santa Fe (3 Siege)
Rekordtorschütze KolumbienKolumbien Jefferson Duque (4 Tore)
Website [1]

Die Superliga de Colombia ist ein seit 2012[1] ausgetragener Wettbewerb unter Obhut der Dimayor, bei dem Ende Januar die jeweiligen Meister der Apertura und Finalización des Vorjahrs der Kolumbianischen Fußballmeisterschaft in Hin- und Rückspiel aufeinandertreffen.

Geschichte/Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende 2011 schlug der Präsident der Dimayor, Ramón Jesurún, zum ersten Mal die Austragung eines Supercups vor, der zwischen dem Pokalsieger und einem der beiden Meister der Categoría Primera A ausgetragen werden sollte.[2] Im März 2012 beschloss die Dimayor in einer Sitzung dann die Austragung der Superliga[3], allerdings zwischen den beiden Meistern des Vorjahrs. Der Wettbewerb wird wie die Categoría Primera A, die Categoría Primera B und die Copa Colombia vom Getränkehersteller Postobón gesponsert. Der Sieger wird in Hin- und Rückspielen ermittelt, wobei die Mannschaft, die in der Gesamttabelle des Vorjahrs mehr Punkte erreicht hat, im Rückspiel Heimrecht hat. Gewinnt ein Verein beide Meisterschaften, tritt dieser gegen den bestplatzierten Verein der Gesamttabelle an. Der Sieger wird durch Zusammenzählen der Tore aus Hin- und Rückspiel ermittelt. Steht es danach unentschieden, wird das Rückspiel durch ein Elfmeterschießen entschieden.

Die erste Superliga wurde im Juli 2012 ausgetragen und es gewann Atlético Nacional gegen Junior. Independiente Santa Fe war 2015 der erste Verein, der den Titel zum zweiten Mal gewann. 2016 konnte Atlético Nacional ebenfalls den Titel zum zweiten Mal gewinnen.

Von 2014 bis 2016 qualifizierte sich der Gewinner für die Copa Sudamericana. Ab 2017 ist keine Teilnahme an beiden internationalen Wettbewerben mehr möglich.[4]

Mit dem dritten Titel im Januar 2017 wurde Santa Fe erneut alleiniger Rekordsieger der Superliga.[5]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Spielorte Spielpaarung (Sieger fettgedruckt)
Meister Apertura Meister Finalización Ergebnis
2012 Metropolitano Roberto Meléndez, Barranquilla
Atanasio Girardot, Medellín
Atlético Nacional Junior 3:1
3:0
2013 El Campín, Bogotá Independiente Santa Fe Millonarios 2:1
1:0
2014 Pascual Guerrero, Cali
Atanasio Girardot, Medellín
Atlético Nacional Deportivo Cali1 1:2
1:0 3:4 i. E.
2015 Atanasio Girardot, Medellín
El Campín, Bogotá
Atlético Nacional Independiente Santa Fe 2:1
0:2
2016 Deportivo Cali, Palmira
Atanasio Girardot, Medellín
Deportivo Cali Atlético Nacional 0:2
0:3
2017 Atanasio Girardot, Medellín
El Campín, Bogotá
Independiente Medellín Independiente Santa Fe 0:0
0:1
2018 Atanasio Girardot, Medellín
El Campín, Bogotá
Atlético Nacional Millonarios 0:0
1:2
2019 Metropolitano Roberto Meléndez, Barranquilla
Manuel Murillo Toro, Ibagué
Deportes Tolima Junior 2:1
0:1 0:3 i. E.
2020 Metropolitano Roberto Meléndez, Barranquilla Junior
1 Zweiter der Gesamttabelle

Rangliste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Siege Jahr(e)
1 Independiente Santa Fe Independiente Santa Fe 3 2013, 2015, 2017
2 Atlético Nacional Atlético Nacional 2 2012, 2016
3 Deportivo Cali Deportivo Cali 1 2014
Millonarios FC Millonarios FC 1 2018
Junior Junior 1 2019

Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekordtorschützen
Rang Spieler Verein Tore
1 KolumbienKolumbien Jefferson Duque Atlético Nacional 4
2 KolumbienKolumbien Jonathan Copete Atlético Nacional 3
KolumbienKolumbien Luis Carlos Ruiz Atlético Nacional, Junior 3
3 KolumbienKolumbien Luis Carlos Arias Independiente Santa Fe 2
ParaguayParaguay Roberto Ovelar Millonarios FC 2
KolumbienKolumbien John Pajoy Atlético Nacional 2
KolumbienKolumbien Marco Pérez Murillo Deportes Tolima 2
ParaguayParaguay Robin Ramírez Deportivo Cali 2

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Liga Postobón: März/2012: Nacional y Junior jugarán la Supercopa werk=ligapostobon.com.co. (Nicht mehr online verfügbar.) 27. März 2012, archiviert vom Original am 19. Oktober 2013; abgerufen am 13. November 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ligapostobon.com.co
  2. 'En enero se jugaría la Supercopa Colombia': Ramón Jesurún. In: deportes.terra.com.co. 28. Oktober 2011, abgerufen am 13. November 2013.
  3. Acuerdo de Asamblea. (PDF; 156 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) In: deportes.terra.com.co. 27. März 2012, archiviert vom Original am 13. November 2013; abgerufen am 13. November 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/dimayor.com
  4. Los cambios de la Liga, Torneo y Copa Águila para 2017. In: eluniversal.com.co. 2. Dezember 2016, abgerufen am 7. Januar 2017.
  5. Santa Fe es el campeón de la Superliga: venció 1-0 al Medellín. In: futbolred.com. 29. Januar 2017, abgerufen am 30. Januar 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]