Suphanburi FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Suphanburi FC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Suphanburi Football Club
(Thai:สโมสรฟุตบอลสุพรรณบุรี)
Sitz Suphanburi
Gründung 1998
Präsident ThailandThailand Varawut Silpa-archa
Website suphanburifootballclub.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer ThailandThailand Totchtawan Sripan
Spielstätte Suphanburi Provincial Stadion, Suphan Buri, Thailand
Plätze 15.000
Liga Thai League
2018 10. Platz
Heim
Auswärts
Alternativ

Der Suphanburi FC ist ein professioneller thailändischer Fußballclub aus Suphanburi. Der Verein spielt in der Thai League der höchsten Liga des Landes. Heimspiele werden im Suphanburi Provincial Stadion bestritten.

Vereinsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde der Klub am 23. Oktober 1998. Ab da nahm an der 1999 gegründeten Thailand Provincial League einer Fußball-Liga parallel zur Thai League und unter der Leitung der Sports Authority of Thailand (SAT). Im Gründungsjahr der Liga 1999, konnte der Klub auf Anhieb die Vizemeisterschaft erringen. Insgesamt war Suphanburi eine der erfolgreichsten Mannschaften der Pro League. Es konnte zweimal den Ligatitel, 2002 und 2004, errungen werden. Hinzu kamen drei Vizemeisterschaften. Nachdem der Thailändische Verband zwei Mannschaften zur Thai League zuließ, durfte der Klub, als Vizemeister 2005, in die Thailand League der höchste Liga aufsteigen. Zusammen mit dem Chonburi FC, der als Meister der Pro League ebenfalls aufsteigen durfte, waren beide Klubs die ersten aus den Provinzen Thailands in der TPL. Beide nahmen jedoch völlig unterschiedliche Entwicklungen in den Folgejahren. In der TPL angekommen, wurde Suphanburi Tabellenletzter. Aufgrund einer Ligareform, welche eine Aufstockung der Liga vorsah, musste die Mannschaft nicht absteigen. Ein Jahr später wurde FC Chonburi Meister der Thai Premier League, der FC Suphanburi musste absteigen, 2008 landete der Verein im Mittelfeld der 2. Liga und hatte keinerlei Chancen auf einen Wiederaufstieg. 2012 stieg Suphanburi nach vier Jahren wieder in die Thai League auf. 2015 errungen sie den dritten Tabellenplatz hinter Serien-Meister Buriram United und Vize-Meister Muangthong United.

Suphanburi Provincial Stadion – 2018

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Suphanburi FC traegt seine Heimspiele in Suphan Buri, Suphan Buri (Provinz), im Suphanburi Provincial Stadion (thailändisch: กีฬา กลาง จังหวัด สุพรณบุรี) aus. Das Stadion wurde 1947 eröffnet. Bei dem Stadion handelt es sich um ein Mehrzweckstadion. 2001 wurde das Stadion erweitert. Nach dem Aufstieg 2013 wurde das Stadion erneut ausgebaut. Es wurde die nördliche Tribüne gebaut, da das Stadion zuvor nur drei Seiten hatte. Nach dem Ausbau, Sitz- und Stehplätze, war Platz für 25.000 Zuschauer. Gem. den Anforderungen der AFC wurde nach Ende der Saison 2015 das Dach der Haupttribüne renoviert. Seit Januar 2018 verfügt das Stadion nur noch über 15.000 Sitzplätze, da die Anforderungen der AFC durchgesetzt wurden. Die höchste Zuschauerresonanz mit 25.709 Zuschauern erzielte man am 4. April 2015, als man in der Thai Premier League Muangthong United empfing und mit 2:1 bezwang.

Vereinserfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meister 2002 und 2004
Vizemeister 1999, 2003, 2005

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Nationalität Zeit bei Suphanburi FC
von bis
Worrawoot Srimaka ThailänderThailänder Dezember 2011 Oktober 2012
Phayong Khunnaen ThailänderThailänder Januar 2013 Dezember 2013
Alexandré Pölking BrasilianerBrasilianer 2. Januar 2014 12. Mai 2014
Adebayo Gbadebo (Interim) NigerianerNigerianer 13. Mai 2014 7. Juni 2014
Velizar Popov BulgareBulgare 8. Juni 2014 24. November 2014
Sérgio Farias BrasilianerBrasilianer 18. Dezember 2014 13. August 2015
Worrawoot Srimaka (Interim) ThailänderThailänder 13. August 2015 13. Dezember 2015
Sérgio Aparecido BrasilianerBrasilianer 6. Januar 2016 22. März 2016
Ricardo Rodríguez SpanierSpanier 22. März 2016 28. Juni 2016
Sérgio Farias BrasilianerBrasilianer 4. Juli 2016 16. April 2017
Worrawoot Srimaka (Interim) ThailänderThailänder 16. April 2017 21. Mai 2017
Adebayo Gbadebo NigerianerNigerianer 22. Mai 2017 24. Juni 2018
Pairoj Borwonwatanadilok ThailänderThailänder 29. Juni 2018 11. Oktober 2018
Totchtawan Sripan ThailänderThailänder 1. November 2018 heute

Aktueller Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 10. November 2018

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
10 Sarawut Konglarp ThailandThailand
18 Sinthaveechai Hathairattanakool (C)Kapitän der Mannschaft ThailandThailand
02 Wasan Homsan ThailandThailand
03 Anderson dos Santos BrasilienBrasilien
04 Natthaphong Samana ThailandThailand
14 Luke Woodland PhilippinenPhilippinen
26 Suphan Thongsong ThailandThailand
32 Noppol Pitafai ThailandThailand
33 Tinnakorn Asurin ThailandThailand
34 Phattharaphon Kangsopa ThailandThailand
44 Nanthachai Watthanakun ThailandThailand
Supravee Miprathang ThailandThailand
05 Suppasek Kaikaew ThailandThailand
06 Atthawit Sukchuai ThailandThailand
07 Naruphon Putsorn ThailandThailand
08 Prasit Jantum ThailandThailand
16 Watsapon Jueapan ThailandThailand
17 Kannarin Thawornsak ThailandThailand
19 Adul Lahsoh ThailandThailand
20 Meechok Marhasaranukun ThailandThailand
21 Kittiphol Dang-aroon ThailandThailand
23 Suban Ngernprasert ThailandThailand
37 Takafumi Akahoshi JapanJapan
38 Sirimongkhon Jitbanjong ThailandThailand
55 Todsawee Deeprasert ThailandThailand
Santitorn Lattirom ThailandThailand
09 Rômulo Cabral Pereira Pinto BrasilienBrasilien
10 Chananan Pombuppha ThailandThailand
22 Cleiton Silva BrasilienBrasilien
24 Kasidech Wattayawong ThailandThailand

Ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TOP Torjäger ab 2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Name Tore
2006 ThailandThailand Thongchai Rathchai 8
2007 ThailandThailand Manit Noywech 10
2008 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Moussa Sylla 17
2009 ThailandThailand Bancha In-Tho 7
2010
2011 ThailandThailand Pichet In-bang 9
2012 ThailandThailand Pipat Thonkanya 15
2013 MontenegroMontenegro Dragan Bošković 10
2014 DeutschlandDeutschland Björn Lindemann 18
2015 NiederlandeNiederlande IndonesienIndonesien Sergio van Dijk 14
2016 BrasilienBrasilien Dellatorre 10
2017 BrasilienBrasilien Dellatorre 14
2018 BrasilienBrasilien Rômulo 10

Sponsoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Ausrüster Trikotsponsor
2013 Grand Sport Chang
2014 Grand Sport Chang
2015 Warrix Chang
2016 Warrix Chang
2017 Warrix Chang
2018 Warrix Chang
2019

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]