Kloster Surb-Chatsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Surb-Chatsch-Kloster)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kloster Surb-Chatsch
Սուրբ Խաչ վանք
Stary Krym Monastyr Surb Chacz.jpg

Baujahr: 1358
Stilelemente: armenische Architektur
Lage: 45° 0′ 3″ N, 35° 3′ 45″ OKoordinaten: 45° 0′ 3″ N, 35° 3′ 45″ O
Standort: Staryj Krym
Krim, Ukraine
Zweck: armenisch-apostolisches Kloster

Das Kloster Surb-Chatsch (armenisch Սուրբ Խաչ վանք, ukrainisch Сурб-Хач, deutsch: Kloster zum Heiligen Kreuz) ist ein mittelalterliches, im Jahre 1358 gegründetes armenisches Kloster auf der Halbinsel Krim in der Ukraine, nahe der Stadt Staryj Krym.[1]

Es war ein spirituelles Zentrum der armenischen Christen und während vieler Jahrhunderte eine Pilgerstätte.[2]

Die ukrainische Nationalbank gab 2009 Gedenkmünzen zu Ehren des armenischen Klosters Surb-Chatsch heraus. Im Kloster gibt es auch zahlreiche uralte Chatschkare.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Claude Mutafian und Éric Van Lauwe, Atlas historique de l'Arménie, Autrement, coll. « Atlas / Mémoires », 2005, ISBN 978-2746701007, S. 84.
  2. a b National Bank of Ukraine issues commemorative coin in honor of Armenian monastery. PanARMENIAN.Net, 27. August 2009, abgerufen am 28. August 2008.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kloster Surb-Chatsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien