Suru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Suru
Suru nahe Kargil

Suru nahe Kargil

Daten
Lage Ladakh (Indien),
Gilgit-Baltistan (Pakistan)
Flusssystem Indus
Abfluss über Indus → Indischer Ozean
Quelle Panzella-Gletscher
33° 51′ 5″ N, 76° 19′ 4″ O
Quellhöhe 4555 m
Mündung IndusKoordinaten: 34° 44′ 46″ N, 76° 12′ 57″ O
34° 44′ 46″ N, 76° 12′ 57″ O
Mündungshöhe 2528 m
Höhenunterschied 2027 m
Sohlgefälle 11 ‰
Länge 185 km
Abfluss MQ
385 m³/s
Linke Nebenflüsse Dras
Rechte Nebenflüsse Sapi, Wakha
Kleinstädte Kargil
Gemeinden Tongul, Panikhar, Sankoo, Saliskote, Minjee

Der Suru ist ein linker Nebenfluss des Indus im indischen Unionsterritorium Ladakh und in Gilgit-Baltistan (Pakistan).

Der Suru wird vom Panzella-Gletscher im Himalaya westlich des Pensi La-Passes gespeist. Er fließt anfangs nach Norden, wendet sich dann nach Westen. Die Straße KargilPadum führt westlich vom Pensi La entlang dem Flusslauf. Der Suru fließt nördlich am Nun-Kun-Massiv vorbei und dreht nach Norden. Er passiert die Orte Tongul, Panikhar, Sankoo, Saliskote und Minjee. Der Suru durchfließt den Distrikthauptort Kargil, nimmt nach weiteren 5 km den Dras von links auf und mündet schließlich 20 km weiter nördlich in den Indus. Die letzten 15 km des Suru liegen innerhalb des pakistanischen Sonderterritoriums Gilgit-Baltistan. Der Suru hat eine Länge von 185 km. Der mittlere Abfluss beträgt 385 m³/s.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Suru – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien