Susaki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susaki-shi
須崎市
Susaki (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Shikoku
Präfektur: Kōchi
Koordinaten: 33° 24′ N, 133° 17′ OKoordinaten: 33° 24′ 3″ N, 133° 16′ 59″ O
Basisdaten
Fläche: 135,46 km²
Einwohner: 21.974
(1. Oktober 2017)
Bevölkerungsdichte: 162 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 39206-5
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Susaki
Baum: Kirsche
Blume: Prunus jamasakura
Vogel: Eisvogel
Rathaus
Adresse: Susaki City Hall
1-7, Yamate-machi
Susaki-shi
Kōchi 785-8601
Webadresse: http://www.city.susaki.lg.jp/
Lage Susakis in der Präfektur Kōchi
Lage Susakis in der Präfektur

Susaki (jap. 須崎市 -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Kōchi in Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Susaki liegt südwestlich von Kōchi an der Tosa-Bucht des Pazifischen Ozeans. Susaki besitzt eine Riasküste, deren westlicher Einschnitt die Susaki-Bucht und östlicher die Uranouchi-Bucht darstellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Susaki wurde am 1. Oktober 1954 aus der Stadt Susaki-shi und den Dörfern Onogo--mura, Uranouchi-mura, Aso-mura und Kamibun-mura gegründet.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptindustrie ist die Tiefseefischerei und die Fischzuchtfarmen für japanische Seriola, (Seriola quinqueradiata) und Seebrassen (Brama japonica). In der Landwirtschaft sind die Treibhäuser für japanischen Ingwer, Gurken, Grüner Pfeffer, kleiner süßer Pfeffer und Blumen von besonderer Bedeutung.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof Susaki

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Susaki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien