Susan Bullock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susan Bullock (2011)

Susan Bullock (* 9. Dezember 1958 in Cheshire, England, Großbritannien) CBE ist eine britische Sopranistin. Sie gilt als eine der führenden Sängerinnen ihres Faches weltweit. Weltbekannt wurde sie 2011 durch ihren Auftritt als "Britannia" während der Last Night of the Proms 2011. Auch gilt sie als führende Wagner-Interpretin Großbritanniens.

Leben[Bearbeiten]

Susan Bullock wurde 1958 als Tochter eines Polizisten-Ehepaares in Cheshire geboren. Schon als Kind erhielt sie Klavierunterricht. Ihre Ausbildung zur Sopranistin erhielt sie am Royal Holloway College der London University, an der Royal Academy of Music und der National Opera Studio.

Ihre Bühnenkarriere begann sie 1986 am Glyndehowne Festival Opera in der Rolle der "Jenufa". Ihr USA-Debüt hatte sie 1996 in Portland, ihr Debüt an der Mailänder Scala erst 2004. Seitdem war sie weltweit in vielen Rollen an verschiedenen Opernhäusern zu sehen. Vor allem im hochdramatischen Sopranfach ist sie seither zu hören.

Zu den großen und bedeutenden Opernhäusern, in denen sie auftrat, gehörten die Mailänder Scala, Wiener Staatsoper, Teatro Nacional de Sao Carlos in Lissabon, Metropolitan Opera, das Royal Opera House Covent Garden sowie das Teatro Colon in Buenos Aires.

Weitere Stationen ihrer Karriere waren u.a. Alte Oper Frankfurt am Main, Leeds, Rouen, London, Tokyo, Verona, Venedig. In der Spielzeit 2011/12 war sie u.a. in Frankfurt am Main in der aktuellen Produktion des Ring des Nibelungen unter der Leitung von Sebastian Weigle zu sehen und zu hören.

Zubin Mehta ist der bekannteste Dirigent, unter dem sie auftrat. 1987 hatte sie eine Rolle in einem britischen Fernsehfilm.

Auftritt bei der Last Night of the Proms 2011[Bearbeiten]

Obwohl sie schon 1995 bei den Proms-Konzerten auftrat, gab sie 2011 ihr Debüt als Sängerin in der weltweit übertragenen Last Night of the Proms. Dort sang sie diverse Arien und hatte einen Auftritt als Sängerin des berühmten "Rule Britannia", wo sie im Kostüm der Britannia kleine Pannen zu bestehen hatte, die für viel Gelächter sorgten und sie beim Publikum, den "Promers", beliebt machten. Das Outfit, die kleinen Pannen und die teilweise ungewöhnlichen Tonlagen machten sie einem Millionenpublikum in Großbritannien und im Ausland bekannt.

Filmographie[Bearbeiten]

  • The Mikado, Fernsehfilm, Großbritannien, 1987. (in der Rolle der Peep-Bo).

Diskographie[Bearbeiten]

  • Chausson´s Le Roi Artus, mit dem BBC-Symphony-Orchestra, als Genieuvre.
  • Albert Herring, mit dem City of London-Sinfonia-Orchestra, als Lady Billions.
  • Paul Hindemiths "Sancta Susana", BBC-Philarmornic-Orchestra.
  • The Consul, Spoletto F. Orchestra, als Magda.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Kathleen-Ferrier-Award, 1984.
  • Pegasus Award for outstanding artists, 1998.
  • Royal Philharmonic Society´s Award, 2009.
  • Commander of the Order of the British Empire, 2014

Quellen[Bearbeiten]

  • www.harrisonperrott.com/artist/susan-bullock
  • www.imdb.com
  • www.metro.co.uk/music/871853-susan-bullock-i-threat-theproms-as-a-big-knees-up.
  • www.bach-cantatas.com/bio/Bullock-Susan.htm
  • www.oper-frankfurt.de/de/page523.cfm
  • www.bayerische-staatsoper.de/309-aWQMTEwMyZsPWVu-popup-k-biographie.html