Susanne Engelhart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Susanne Engelhart (* 1904 in Wien; † 1967) war eine österreichische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Susanne Engelhart begann ihre Karriere als Schauspielerin in den 1940er-Jahren mit Nebenrollen in Filmen wie Arlberg-Express und Das Siegel Gottes. Nach weiteren Nebenrollen in Filmproduktionen der 1950er-Jahre wurde sie in den 1960er-Jahren vor allem für Fernsehproduktionen engagiert. So spielte sie 1964 unter der Regie von Wolfgang Glück neben Paula Wessely, Erik Frey und Michael Heltau in Eine Frau ohne Bedeutung nach Oscar Wilde.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]