Susanne Höggerl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susanne Höggerl (* 28. August 1972 in Graz) ist eine österreichische Fernsehmoderatorin.

Leben[Bearbeiten]

Sie studierte an der Universität Wien Publizistik und Kommunikationswissenschaften in Kombination mit Sprachwissenschaften und Politikwissenschaften mit Abschluss im Jahr 1995. Höggerl arbeitete bereits als Redakteurin bei Radio Wien, den Privatradiosendern Antenne Steiermark und Radio Stephansdom sowie bei Printmedien. Die Kurznachrichten „Newsflash“ beim ORF moderierte sie von 14. Oktober 2002 bis zu ihrer Babypause, ihre Karenz dauerte vom 12. Oktober 2006 bis zum 19. Juli 2007. Danach moderierte sie die Nachfolgesendung ZIB Flash. Nach ihrer Rückkehr aus der zweiten Karenz moderiert sie seit Ende Jänner 2010 die ZIB um 9 und um 13 Uhr, sonntags auch um 11 Uhr. Von 5. August 2013 bis Oktober 2014 präsentierte sie abwechselnd mit Martin Ferdiny als Karenzvertretung für Ute Hofstätter-Pichler die ORF-Magazine heute mittag und heute österreich.[1] Seit 1. Oktober 2014 moderiert sie als Karenzvertretung von Marie-Claire Zimmermann die ZIB um 17 Uhr und gemeinsam mit Tarek Leitner die Zeit im Bild um 19:30.[2]

Seit 2005 ist Susanne Höggerl mit Felix Kossdorff verheiratet, mit dem sie in Graz dieselbe Schule besuchte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. derStandard.at - Susanne Höggerl moderiert "heute mittag" und "heute österreich". Artikel vom 30. Juli 2013, abgerufen am 31. Juli 2013
  2. derStandard.at - Babypause: Höggerl statt Zimmermann in "ZiB 1". Artikel vom 26. Mai 2014, abgerufen am 28. Juli 2014.