Susanne Haun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Susanne Haun, 2016

Susanne Haun (* 8. April 1965 in Berlin) ist eine deutsche Autorin, Zeichnerin und Künstlerin.

Haun studierte Kunstgeschichte und Philosophie an der Freien Universität Berlin.[1] Vor ihrer künstlerischen Tätigkeit war sie Systemanalytikerin und Entwicklerin für verschiedene ARD-Sendeanstalten.

Neben ihrer Tätigkeit als Autorin und Illustratorin ist Haun als freischaffende Künstlerin tätig. In Einzel- und Gruppenausstellung sowie in ihrem Kunstsalon[2] setzt sie sich mit Fragen der Erinnerung und der Vergänglichkeit der Zeit auseinander.

Haun ist als Dozentin im Bildungswerk des Berufsverband Bildender Künstler*innen Berlin[3] tätigt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigene Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Illustratorin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiterführende Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kerstin Karge: http://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=4632. Abgerufen am 25. Mai 2018.
  2. Kunstsalon zum Umgang mit Erinnerung >> Weddingweiser. In: Weddingweiser. 17. März 2018 (weddingweiser.de [abgerufen am 25. Mai 2018]).
  3. Kerstin Karge: http://www.bbk-bildungswerk.de/con/cms/front_content.php?idart=4632. Abgerufen am 25. Mai 2018.