Suzuki DL 650 V-Strom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suzuki
V-strom650.jpg
DL 650 V-Strom
Hersteller: Suzuki Motor Corporation
Produktionszeitraum ab 2004
Klasse Motorrad
Bauart Reiseenduro
Motordaten
Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder 90° V-Motor, DOHC, 4 Ventile pro Zylinder, Einspritzung, Doppelzündung (seit 2007)
Hubraum (cm³) 645
Leistung (kW/PS) 51 / 69 bei 8.800 min−1.
Drehmoment (N m) 60 bei 6.400 min−1.
Höchst­ge­schwin­dig­keit (km/h) 185
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kettenantrieb, O-Ring-Kette,
Bremsen vo. 2 x 310 mm Scheibenbremse, 2 x Doppelkolbenzangen / hi. 260 mm, Einkolbenzange
Radstand (mm) 1.540 / 1.560 (ABS)
Maße (L × B × H, mm): 2.290 x 835 x 1.405
Sitzhöhe (cm) 82
Leergewicht (kg) 197

Vorlage:Infobox Motorrad/Wartung/Parameter

Die DL 650 V-Strom ist ein Motorrad des japanischen Herstellers Suzuki, welches seit 2004 hergestellt wird. Sie basiert auf ihrem Schwestermodell, der bis von 2002 bis 2009 produzierten Suzuki DL 1000 V-Strom. Ab dem Modell 2007 gab es eine überarbeitete Variante, welche die Abgasnorm (Euro3) erfüllt und über ein ABS-Bremssystem verfügt. Der Motor wurde dabei modifiziert und hat nunmehr eine Doppelzündung. Das Modell 2012 wurde technisch und vor allem optisch modifiziert. Es verfügt über eine etwas erhöhte Leistung von 69 PS, etwas weniger Gewicht und Tankinhalt, sowie über einen um ca. 10 % reduzierten Verbrauch, was der Überarbeitung des Motors anzurechnen ist. Optik und Funktionalität wurden durch neue Verkleidungsteile und geänderte Instrumente modernisiert. Die Instrumentierung verfügt seither über einen analogen Drehzahlmesser und eine LCD-Anzeige für Geschwindigkeit, Kraftstoffstand, Motortemperatur, Ganganzeige und Bordcomputer. Zum Modelljahr 2015 wurde ein Sondermodell aufgelegt, die V-Strom 650XT. Diese enthält Speichenräder und ein Designelement ("Entenschnabel") sowie zusätzliche Ausstattungselemente. Mit der verpflichtenden Abgasnorm Euro 4 erfuhr die V-Strom 650 zum Modelljahr 2017 erneut eine gründliche Überarbeitung. Motor, Auspuffsystem und Instrumentierung wurden geändert, ebenso Verkleidung, Scheinwerferanordnung und Tank. Optisch ist sie somit näher an die Suzuki V-Strom 1000 ABS gerückt, die 2017 ebenfalls Änderungen erhielt. Die XT-Variante ist nun gegenüber dem Basismodell optisch identisch, verfügt aber wie das vorherige Modell über Drahtspeichenräder und Zusatzausstattung.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Suzuki DL 650 V-Strom ist ein Reise- und Allroundmotorrad. Von Suzuki wird sie als „Sport-Enduro-Tourer“ vermarktet [2].

Antrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der vierten Entwicklungsstufe seit der Einführung wurden Kolben, Zylinderköpfe, Einspritzsystem und Starter weiter optimiert. Dabei stieg die Motorleistung auf 52 kW (71 PS). Das Auspuffsystem wurde verändert und der Endschalldämpfer, wie bei der V-Strom 1000 von Sitzbankhöhe auf die Höhe der Hinterachse nach unten gezogen, auch um Platz für ein Zuladungssystem zu schaffen. Außerdem erhielt das Motorrad eine dreistufige Traktionskontrolle (Aus, Sport, Regen) und eine elektronische Hilfe, die die Drehzahl des Motors beim Anfahren automatisch etwas anhebt.

Fahrwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zentralfederbein an der Hinterachse und die Gabel sind jeweils in der Vorspannung einstellbar, an der Hinterachse per Handrad. Zudem ist die HA Federung auch in der Zugstufe einstellbar. Diese Konstellation wurde auch für 2017 beibehalten. Neu hingegen sind die 10-Speichen-Felgen beim Basismodell. Die Dimensionen der Räder blieben gleich.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • max. Leistung:
    • 51 kW (69 PS) bei 8.800 min−1
    • 52 kW (71 PS) bei 8.800 min−1 (2017)[3]
  • max. Drehmoment:
    • 60 Nm bei 6.400 min−1
  • V max:
    • 185 km/h
  • Kraftstoffverbrauch:
    • ca. 4,0 - 5,1 Liter/100 km (je nach Fahrweise)
  • Motortyp:
    • Viertakt-Zweizylinder-V-Motor, 90 Grad, DOHC, 8 Ventile, Flüssigkeitskühlung
  • Hubraum:
    • 645 cm³
  • Bohrung x Hub [mm]:
    • 81,0 x 62,6
  • Verdichtungsverhältnis:
    • 11,2:1
  • Kraftstoffaufbereitung:
    • Elektronische Benzineinspritzung, Drosselklappen-Durchm. 39 mm
  • Zündsystem:
    • Transistorzündung
  • Kupplung:
    • Mehrscheiben-Ölbadkupplung
  • Getriebe:
    • 6 Gang
  • Fahrwerk
    • Leichtmetall-Brückenrahmen
    • vorne Telegabel, Durchm. 43 mm, Vorspannung einstellbar, Federweg 150 mm
    • hinten Leichtmetallschwinge mit Zentralfederbein, Vorspannung und Zugstufe einstellbar, Federweg 159 mm
  • Bremsen
    • vorne Doppelscheibenbremse je 310 mm mit Doppelkolbenzangen
    • hinten Scheibenbremse 260 mm mit Einkolbenzange
  • Bereifung
    • vorne 110/80R19
    • hinten 150/70R17
  • Reifen ab Werk
    • Bridgestone TW101/TW152 "Trail Wing" (2012)
    • Bridgestone A40 Adventure (ab 2017)
  • Abmessungen, Gewichte
    • Abmessungen (LxBxH) 2290x835x1405 mm
    • Radstand 1560 mm
    • Sitzhöhe 835 mm
    • Leergewicht 214 kg fahrfertig (2017: 213 kg)
    • Zul.Gesamtgewicht 415 kg
    • Tankinhalt 20 Liter
  • Preise DL 650 ABS (Stand Okt. 2011/Sept. 2016)
    • Schweiz: 11.490,00 CHF inkl. MwSt/8.995,00 CHF
    • Deutschland: 8.390,00 € inkl. MwSt/7.890,00 €

Farben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jahrgang 2004 (K04): schwarz, mattsilber-met., blau
  • Jahrgang 2005 (K05): schwarz, metallic-grau, blau, rot
  • Jahrgang 2006 (K06): schwarz, metallic-grau, blau, dunkelrot
  • Jahrgang 2007 (K07): matt-schwarz, metallic-grau, blau, dunkelrot
  • Jahrgang 2008 (K08): schwarz(matt), metallic-grau, blau, gelb
  • Jahrgang 2009 (K09): schwarz, metallic-grau, orange, weiß
  • Jahrgang 2010 (L01): schwarz, metallic-grau, orange, weiß
  • Jahrgang 2012 (L02): Pearl Mirage White (YPA), Met. Fox Orange (YUK) und Glass Sparkle Black (YPB)
  • Jahrgang 2013 (L03): metallic-grau, weiß, blau
  • Jahrgang 2014 (L04): Pearl Bracing White (weiß), Metallic Thunder Gray (grau), Candy Daring Red (rot)
  • Jahrgang 2015 (L05): Pearl Bracing White (weiß), Metallic Mat Fibroin Gray (grau), Candy Daring Red (rot), Metallic Triton Blue (blau)
  • Jahrgang 2016 (L06): schwarz, metallic-grau, metallic-silber, rot
  • Jahrgang 2016 (L07): schwarz, weiß, gelb

Werkstattbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Suzuki DL 1000 V-Strom, TL 1000S & TL 1000R. Delius Klasing Verlag, 2006, ISBN 3-7688-5231-8, S. 328 (Gebundene Ausgabe).
  • Suzuki TL1000S/R and DL 1000 V-Strom: Service and Repair Manual: 1997 to 2003 (Haynes Service & Repair Manuals). Haynes Pubn Verlag, 2004, ISBN 1-84425-083-0, S. 320 (Gebundene Ausgabe).
  • Reparaturanleitung Suzuki DL 1000 V-Strom. 1. Auflage. Bucheli Verlag, 2004, ISBN 3-7168-2054-7, S. 172 (Broschiert).
  • Reparaturanleitung (Band 5277): Suzuki DL 650 V-Strom. 1. Auflage. Bucheli Verlag, 2008, ISBN 978-3-7168-2096-4, S. 176 (Broschiert).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Modellnews 1000PS.de http://www.1000ps.de/modellnews-3002617-suzuki-v-strom-650-abs-xt-2017
  2. Link zur Herstellerseite mit der Modellübersicht: http://motorrad.suzuki.de/index.php?id=1323
  3. Suzuki V-Strom 650 / XT 2017 - Motorrad Nachrichten. 16. Januar 2017 (motorradnachrichten.net).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Suzuki V-Strom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien