Svalöv (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Svalöv
Wappen der Gemeinde Svalöv Lage der Gemeinde Svalöv
Wappen Lage in Skåne län
Staat: Schweden
Provinz (län): Skåne län
Historische Provinz (landskap): Schonen
Hauptort: Svalöv
SCB-Code: 1214
Einwohner: 14.123 (31. Dezember 2018)[1]
Fläche: 388,6 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 36,3 Einwohner/km²
Website: www.svalov.se
Liste der Gemeinden in Schweden

Koordinaten: 55° 55′ N, 13° 6′ O

Svalöv ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der südschwedischen Provinz Skåne län und der historischen Provinz Schonen. Der Hauptort der Gemeinde ist Svalöv.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Svalöv liegt etwa 36 Kilometer nördlich von Malmö und etwa 30 Kilometer südöstlich von Helsingborg (jeweils Luftlinie). Im Norden hat die Gemeinde Anteil an Söderåsen, einem bewaldeten Endmoränengebiet, das den Status eines Nationalparks genießt.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Orte sind Ortschaften (tätorter):

Ortschaft Einwohner*
Svalöv 3.833
Teckomatorp 1.651
Kågeröd 1.446
Billeberga 987
Röstånga 839
Tågarp 431

* 31. Dezember 2010[3]

Schloss Knutstorp

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Svalöv ist größtenteils landwirtschaftlich geprägt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine formelle Städtepartnerschaft besteht mit Kėdainiai in Litauen. Des Weiteren bestehen Abkommen über Zusammenarbeit mit Łobez in Polen und Kyritz in Deutschland und auch mit dem dänischen Kalundborg gibt es Zusammenarbeit.[4]

In Svalöv geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Svalöv – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner 31 december 2018 beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)
  3. Statistisches Zentralamt Schweden, abgerufen am 23. August 2018
  4. Website Kommune Svalöv, abgerufen am 23. August 2018