Svenja Hermuth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Svenja Hermuth (* 1981 in Gelsenkirchen) ist eine deutsche Theater- und Fernsehschauspielerin; sie ist auch als Hörspiel- und Hörbuchsprecherin tätig; sie wurde einem breiten Publikum durch ihre Rollen in Sönke Wortmanns Drama Sommerfest und in der Komödie Sex & Crime, sowie einem Werbespot der Generali bekannt.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Svenja Hermuth besuchte von 1992 bis 2001 das Gymnasium Eickel und schloss mit dem Abitur ab. Es folgte eine Ausbildung zur Organistin und Chorleiterin beim Kirchenkreis Herne. Von 2002 bis 2008 studierte Hermuth Ingenieurwissenschaften (Umwelttechnik & Ressourcenmanagement) an der Ruhr-Universität Bochum, das sie mit dem akademischen Grad Dipl.-Ing. abschloss. Anschließend absolvierte sie von 2010 bis 2013 ein Schauspielstudium an der Arturo Schauspielschule. Von 2012 bis 2013 spielte Svenja Hermuth die Rolle der KTU-Mitarbeiterin Bibi Jungbluth in der Fernsehserie Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln. Ihre Rolle der Rosi im Tatort Borowski und das dunkle Netz weckte im März 2017 mediales Interesse:[2]

„Das ist der mutigste Strip des Krimi-Jahres!“

Bernd Peters, Express 2017

2017 bekam sie einen Sohn.

Werk (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Videospielsynchronisation, Jörn Friese G&G Tonstudios
  • 2015–2016: Peter Hase - Das Hörspiel zur TV - Serie, Vol. 1–5, Stefan Große, Universum Kids
  • 2012: Zwei Menschen endlich (Marianne Zückler), Claudia Johanna Leist, WDR-Hörspiel
  • 2010: Ouvertüre um Mitternacht (Gerald Kersh), Petra Feldhoff, WDR-Hörspiel

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Jugendförderpreis des Lions Club Wanne-Eickel für die Leitung des Jugendchores der KGM Wanne-Süd
  • 2011: Student Semester Award der Schauspielschule Köln

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernd Peters: Kinostar Nackte Dicke rockt den „Tatort“ – und daher kennen wir sie! In: express.de. 20. März 2017, abgerufen am 22. März 2017.
  2. Katharina Haase: Mutiger Strip: Wer ist die Nackte aus dem Tatort? In: Merkur.de. 21. März 2017, abgerufen am 21. März 2017.