Sweeney Todd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Sweeney Todd (Begriffsklärung) aufgeführt.

Sweeney Todd ist eine fiktive Figur, deren Geschichte im 19. Jahrhundert in London angesiedelt ist. Er war Barbier und besaß einen Laden in der Fleet Street in London. Barbiere stutzten im 19. Jahrhundert nicht nur die Bärte, sondern schnitten unter anderem auch die Haare und führten medizinische Behandlungen wie das Ziehen von Zähnen oder Aderlässe durch. Sweeney Todd, der sich ungerecht behandelt fühlte und deswegen der ganzen Welt Rache schwor, tötete viele seiner Kunden und gab die Leichen an den anliegenden „Pie Shop“ (Pasteten-Laden) von Mrs. Lovett weiter.

Frühere Geschichte[Bearbeiten]

Todd erschien das erste Mal in einem Penny Dreadful (Groschenroman) im Jahr 1846. Die Geschichte trug den Namen The String of Pearls: A Romance (Die Perlenkette: Ein Märchen) und wurde wahrscheinlich von Thomas Prest verfasst, der zu jener Zeit auch andere makabre Geschichten und zwielichtige Personen beschrieb.[1]

Adaptionen[Bearbeiten]

Außerdem gibt es zwei Bühnenspiele, die sich mit dem Thema Sweeney Todd befassen. Eines mit dem Titel The String of Pearls: The Demon Barber of Fleet Street (Die Perlenkette: Der teuflische Barbier der Fleet Street) aus dem Jahr 1847. Ein Bühnenspiel aus dem Jahr 1937 mit dem Titel Sweeney Todd erzählt ebenfalls die Geschichte.

2012 griff der britische Autor Terry Pratchett die Figur des Sweeney Todd in seinem Roman „Dodger“ auf, in dem der Titelheld den Barbier überwältigt und so zum Helden avanciert.

Weiterhin gibt es einen Themenbereich über Sweeney Todd im London Dungeon.

Literatur[Bearbeiten]

In zwei Büchern argumentiert Autor Peter Haining für die Existenz von Sweeney Todd im frühen 19. Jahrhundert. Andere Untersuchungen ergaben, dass Hainings Quellen unbrauchbar sind und Sweeney Todd eine fiktive Figur ist.

  • Peter Haining: The Mystery and Horrible Murders of Sweeney Todd, The Demon Barber of Fleet Street. F. Muller, 1979, ISBN 0-584-10425-1.
  • Peter Haining: Sweeney Todd: The real story of the Demon Barber of Fleet Street. Boxtree, 1993, ISBN 1-85283-442-0.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.vampire-world.com/biographien/einzelnebiographien/prest.htm

Weblinks[Bearbeiten]