SwiftUI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

SwiftUI ist ein GUI-Framework von Apple, das auf dem Entwurfsmuster MVVM basiert. Während der WWDC 2019 wurde SwiftUI zum ersten Mal vorgestellt.

Es bietet die Möglichkeit, Views deklarativ zu erstellen und Zustände in einer leichtgewichtigen Weise zu modellieren, sodass Zustandsänderungen sofort in der Benutzeroberfläche reflektiert werden. SwiftUI stellt außerdem Event-Handler für Gesten und andere Arten von Eingaben bereit. Des Weiteren existieren vorgefertigte Views, Steuerelemente[1] und Layout-Strukturen[2], woraus eigene individuelle Ansichten für alle Apple Plattformen, wie iOS, macOS, watchOS sowie tvOS entwickelt werden können, die Quellcode zwischen den Plattformen teilen. Barrierefreiheit[3] und verschiedene Sprachen, Länder oder Kulturregionen werden unterstützt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Apple Developer Documentation. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  2. Apple Developer Documentation. Abgerufen am 15. Juli 2020.
  3. Accessibility in SwiftUI - WWDC 2019 - Videos. Abgerufen am 15. Juli 2020 (englisch).