Swissminiatur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teilansicht der «kleinen Schweiz»

Swissminiatur ist eine im Jahr 1959 eröffnete Freiluftanlage in Melide im Kanton Tessin und zeigt eine verkleinerte Schweiz.

Beschreibung und Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Swissminiatur können auf 14'000 m² von März bis November über 130 Modelle von Patrizierhäusern, Kirchen, Burgen, Denkmälern und anderen interessanten Bauten der Schweiz detailgetreu im Massstab 1:25 bewundert werden. Die Ausstellung wird laufend ergänzt und leicht verändert. Daneben bewegen sich auf rund 3,5 Kilometer Schienen 18 Züge, dazu einige Zahnrad-, Drahtseil- und Schwebebahnen sowie Modell-Schiffe. Dieser Park ist daher auch ein Eldorado für Modelleisenbahnfans. Umgeben von 15'000 Blumenarten und über 1'500 Bäumen kann die Schweiz im Zeitraffer erkundet werden. Neben einem Spielpark für Kinder findet der Besucher auch ein Selbstbedienungs-Restaurant sowie einen Andenkenladen. Jährlich wird Swissminiatur von rund 200'000 Menschen besucht.[1]

Im Jahr 2003 wurde anlässlich der 200-jährigen Zugehörigkeit des Kantons Tessin zur Eidgenossenschaft ein begehbares Modell des Mailänder Doms in die Ausstellung aufgenommen. Es ist das einzige nicht schweizerische Objekt bei Swissminiatur und soll an die frühere Verbindung des Tessins zum Herzogtum Mailand erinnern.

Swissminiatur ist auf verschiedene Arten leicht zu erreichen. Der Park liegt sowohl an der Gotthardlinie als auch an der Autobahn A2, rund 5 km südlich von Lugano am Seedamm von Melide.[2]

Alle Modelle der Ausstellung (Stand Juli 2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Swissminiatur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.migrosmagazin.ch
  2. Swissminiatur auf ticino.ch

Koordinaten: 45° 57′ N, 8° 57′ O; CH1903: 717249 / 90233