Sydney Entertainment Centre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sydney Entertainment Centre (SEC)
Sydney Entertainment Center.jpg
Die Halle im Mai 2015.
Daten
Ort AustralienAustralien Sydney
Koordinaten 33° 52′ 42″ S, 151° 12′ 9″ OKoordinaten: 33° 52′ 42″ S, 151° 12′ 9″ O
Eigentümer Harbour Foreshore Authority
Betreiber AEG Ogden
Baubeginn 1. Juli 1979
Eröffnung 1. Mai 1983
Abriss 2. Januar 2015
Kosten 42 Millionen US-Dollar
Kapazität 13.500
Verein(e)

Sydney Kings (1990–2015)
Sydney Uni Flames (unbekannt)

Veranstaltungen

Basketball-WM Damen (1994)
Olympische Sommerspiele (2000)

Das Sydney Entertainment Centre (SEC), später auch bekannt als Qantas Credit Union Arena war eine Mehrzweckhalle für Sportveranstaltungen (Basketball) und Konzerte in Sydney, Australien. Die Multifunktionsarena wurde von 1979 bis zur Eröffnung 1983 erbaut und im Dezember 2015 dauerhaft geschlossen. Die Arena war Heimatort der Basketball-Teams Tenants Sydney Kings sowie der Sydney Uni Flames. In der Arena, die mit einer Besucherkapazität vom 13.500 Plätzen als eine der größten in Sydney galt, traten internationale Weltstars wie David Bowie, Dire Straits, Elton John, Eric Clapton, Genesis und Prince vor ausverkauften Publikum auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sydney Entertainment Centre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]