Sylter Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Sylter Bank eG
Logo
Hauptstelle in Westerland, Friedrichstraße 18
Hauptstelle in Westerland, Friedrichstraße 18
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Sylt, Ortsteil Westerland
Rechtsform Eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 217 918 05[1]
BIC GENO DEF1 SYL[1]
Gründung 1902
Verband Genossenschaftsverband e.V.
Website www.sylter-bank.de
Geschäftsdaten 2017[2]
Bilanzsumme 419,4 Mio. Euro
Einlagen 326,8 Mio. Euro
Kundenkredite 308,5 Mio. Euro
Mitarbeiter 53
Geschäftsstellen 3 (+ 2 SB-Stellen)
Mitglieder 3.965
Leitung
Vorstand Thomas Bender
Dirk Ehlers
Aufsichtsrat Holger Weirup (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland
Verwaltungssitz und Geschäftsstelle in Keitum, Bahnhofstraße 15

Die Sylter Bank eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank auf der Insel Sylt, Schleswig-Holstein. Der Verwaltungssitz der Bank befindet sich im Sylter Ortsteil Keitum, während sich der juristische Sitz im Ortsteil Westerland befindet. Das Geschäftsgebiet umfasst die Insel Sylt.

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sylter Bank eG ist eine Genossenschaftsbank. Rechtsgrundlagen sind das Genossenschaftsgesetz und die durch die Generalversammlung erlassene Satzung. Organe der Bank sind der Vorstand und der Aufsichtsrat.

Geschäftsausrichtung und Geschäftserfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sylter Bank eG betreibt das Universalbankgeschäft. Im Verbundgeschäft arbeitet die Sylter Bank eG mit der DZ Bank, R+V Versicherung, Bausparkasse Schwäbisch Hall, WL Bank AG, Teambank, VR Leasing und der Union Investment zusammen.

Als derzeit einzige genossenschaftliche Bank gehört die Sylter Bank nicht dem Bankcard-Servicenetz der Volksbanken und Raiffeisenbanken an.[3] Damit ist die Nutzung der Geldautomaten der Bank für Kunden anderer Genossenschaftsbanken nicht gebührenfrei, sondern wird mit derzeit 3,50 Euro[4] bepreist. Auch besteht keine Mitgliedschaft in einem alternativen Geldautomatenverbund, wie z. B. dem Cashpool.

Filialen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sylter Bank eG unterhält drei personenbesetzte Geschäftsstellen in den Sylter Ortsteilen Westerland, Keitum und Morsum, zwei SB-Geschäftsstellen in List und Wenningstedt sowie sechs weitere Geldautomaten-Standorte in Westerland (3 Stück), List, Rantum und Tinnum.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Sylter Bank eG entstand durch die Fusion mehrerer Genossenschaftsbanken auf der Insel Sylt.[6]

Volksbank Sylt eG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühere Volksbank Sylt eG mit Sitz in Westerland wurde am 13. September 1902 in das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Westerland eingetragen.

Raiffeisenbank Sylt eG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühere Raiffeisenbank Sylt eG mit Sitz in Sylt-Ost/Keitum entstand im Jahr 1969 durch den Zusammenschluss der Spar- und Darlehnskassen in Keitum (gegründet 1927) und Morsum. Das vereinigte Institut nannte sich zunächst Spar- und Darlehnskasse Sylt eG, bis im Jahr 1976 der Name in Raiffeisenbank Sylt eG geändert wurde.

Volks- und Raiffeisenbank Sylt eG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1998 fusionierten die beiden Genossenschaftsbanken der Insel. Das vereinte Institut erhielt den Namen Volks- und Raiffeisenbank Sylt eG und hat seinen juristischen Sitz in Westerland, während die Verwaltung in Keitum angesiedelt wurde.

Sylter Bank eG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2005 wurde schließlich der heutige Name Sylter Bank eG angenommen.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sylter Bank eG (seit 1998) (1998 bis 2005 Volks- und Raiffeisenbank Sylt eG)
    • Volksbank Sylt eG (bis 1998)
    • Raiffeisenbank Sylt eG (bis 1998) (bis 1976 Spar- und Darlehnskasse Sylt eG)
      • Spar- und Darlehnskasse Keitum (bis 1969)
      • Spar- und Darlehnskasse Morsum (bis 1969)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2017 im eBundesanzeiger
  3. Liste der nicht teilnehmenden Bank. , BVR
  4. Preisangabe an den Geldautomaten der Sylter Bank eG, Stand 25. März 2014
  5. Geldautomaten - Sylter Bank eG. In: www.sylter-bank.de. Abgerufen am 17. März 2016.
  6. Recherchen im Handelsregister des Amtsgerichts Flensburg, GnR 1 NI und 36 NI, http://www.handelsregister.de/

Koordinaten: 54° 54′ 28″ N, 8° 18′ 15,4″ O