Sylvia Lance Harper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lance Harper (1924)

Sylvia Lance Harper (* Oktober 1895 in Australien als Sylvia Lance; † nach 1951[1]) war eine australische Tennisspielerin.

1924 gewann Sylvia Lance Harper die Australischen Tennismeisterschaften gegen ihre Landsfrau Esna Boyd mit 6:3, 3:6 und 8:6. 1927 kam es zu einer Neuauflage der Finalbegegnung von 1924. Dieses Spiel verlor sie. Im Jahr 1930 hieß Lance Harpers Gegenspielerin Daphne Akhurst, die das Spiel mit 10:8, 2:6 und 7:5 für sich entscheiden konnte. In den Jahren 1923 bis 1925 gewann Lance Harper außerdem die Doppelkonkurrenz und stand 1927, 1929 und 1930 im Finale. Das gemischte Doppel der Australischen Tennismeisterschaften gewann sie 1923 mit Horace Rice gegen Margaret Molesworth und Bert St. John mit 2:6, 6:4 und 6:4. 1925 unterlag sie Daphne Akhurst Cozens und John Willard mit 6:4 und 6:4; ihr Partner war Bob Schlesinger.

Am 28. Mai 1924 heiratete sie Robert Rainy Harper.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Young Girl steals show at 1962 Hardcourt Tennis Championships. In: The Dubbo Liberal and Macquarie Advocate. National Library of Australia, 9. September 1952, abgerufen am 5. Dezember 2017 (englisch).
  2. Harper, Robert Rainy (1894–1941). In: Australian Dictionary of Biography. Abgerufen am 1. Dezember 2017 (englisch).