Sylwia Jaśkowiec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sylwia Jaśkowiec Skilanglauf
Sylwia Jaśkowiec (2014)

Sylwia Jaśkowiec (2014)

Nation PolenPolen Polen
Geburtstag 1. März 1986 (32 Jahre)
Geburtsort Myślenice, Polen
Karriere
Verein LKS Hilltop Wisniowa - Osieczany
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
JWM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Bronze0 2015 Falun Teamsprint
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
0Gold0 2009 Praz de Lys Sommand 10 km Freistil
0Gold0 2009 Praz de Lys Sommand Skiathlon
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 18. Januar 2004
 Gesamtweltcup 34. (2014/15)
 Sprintweltcup 29. (2013/14)
 Distanzweltcup 30. (2014/15)
 Tour de Ski 16. (2015)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Teamsprint 0 0 1
letzte Änderung: 3. Mai 2015

Sylwia Jaśkowiec (* 1. März 1986 in Myślenice) ist eine polnische Skilangläuferin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jaśkowiec lief im Januar 2004 in Nové Město ihr erstes Weltcuprennen, welches sie mit dem 55. Platz im Sprint beendete. Ihre ersten Weltcuppunkte holte sie in Liberec in der Saison 2007/08 mit dem 27. Platz über 7,6 km Freistil. Ihre besten Ergebnisse bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 2009 in Liberec waren der 30. Platz im Sprint und der sechste Platz mit der Staffel. Bei den U23-Weltmeisterschaften 2009 in Praz de Lys gewann sie Gold über 10 km Freistil und im 15 km Verfolgungsrennen. Ihre beste Platzierung bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver war der 24. Rang im 30 km Massenstartrennen. Bei der Saisonvorbereitung 2010/11 brach sie sich bei einem Unfall auf Rollerski die Schulter. Ihr erstes Rennen danach lief sie zum Saisonbeginn der Saison 2011/12. In der Saison erreichte sie hauptsächlich Platzierungen außerhalb der Punkte. Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 2013 im Val di Fiemme belegte sie den 48. Platz über 10 km Freistil und den neunten Rang im Teamsprint. In der Saison 2013/14 schaffte sie in Szklarska Poręba mit dem vierten Platz im Sprint, ihr bisher bestes Weltcupergebnis. Ihre besten Platzierungen bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi waren der siebte Platz mit der Staffel und der fünfte Rang im Teamsprint. Die Saison beendete sie auf den 40. Platz in der Weltcupgesamtwertung.

In der Saison 2014/15 belegte Jaśkowiec den 36. Platz bei der Nordic Opening in Lillehammer und der 16. Rang bei der Tour de Ski 2015. Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 2015 in Falun gewann sie Bronze zusammen mit Justyna Kowalczyk im Teamsprint. Im Gesamtweltcup errang sie den 34. Platz.

Weltcup-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Hinweis: Bei den Distanzrennen erfolgt die Einordnung gemäß FIS.
Platzierung Distanzrennena Skiathlon
Verfolgung
Sprint Etappen-
rennen
b
Gesamt Team c
≤ 5 km ≤ 10 km ≤ 15 km ≤ 30 km > 30 km Sprint Staffel
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz   1
Top 10 1 1 1
Punkteränge 1 7 1 2 4 2 17 3 6
Starts 1 21 6 3 1 28 6 66 3 6
Stand: Saisonende 2014/15
a inkl. Individualstarts und Massenstarts gemäß FIS-Einordnung
b Gesamtes Rennen, nicht Einzeletappen, z. B. Tour de Ski, Nordic Opening, Saison-Finale
c Mangels geeigneter Quellen vor 2001 eventuell unvollständig

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]