Symbolrate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Symbolrate oder Baudrate ist in der digitalen Übertragungstechnik und Nachrichtentechnik die Anzahl der übertragenen Symbole pro Zeiteinheit. Die Einheit „pro Sekunde“ dieser Rate wird als Baud bezeichnet, abgekürzt Bd, um sie z. B. von der Bitrate zu unterscheiden.

Zusammenhänge[Bearbeiten]

In jedem der hier betrachteten Zeitschritte (Symboldauer T_s) wird eines von mehreren möglichen Symbolen übertragen. Die Symbolrate ist also

f_s = \frac {1}{T_s}\,.

Sind es mehr als zwei verschiedene Symbole, siehe Leitungscode, so trägt jedes Symbol mehr als ein Bit Information, und die Bitrate ist höher als die Symbolrate.

Bei Frequenzspreizverfahren wechselt der Zustand mehrfach pro Symbol, mit der um den Spreizfaktor höheren Chiprate. Ohne Frequenzspreizung ist die Schrittgeschwindigkeit gleich der Symbolrate. Bei trägerbasierenden Übertragungsverfahren heißt die Schrittgeschwindigkeit auch Modulationsrate.

Unter gewissen Voraussetzungen ist die nötige Bandbreite etwa gleich der Schrittgeschwindigkeit. Die tatsächlich benötigte Bandbreite hängt unter anderem von der Art der Pulsformung und ggf. von der Art der Modulation und vom Modulationsindex ab.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gottapu Sasibhushana Rao: Cellular Mobile Communication. Pearson Education India, 2013, ISBN 8131798615.
  •  Karl-Dirk Kammeyer: Nachrichtenübertragung. 4. Auflage. Vieweg + Teubner, 2008, ISBN 978-3-8351-0179-1.