Synergy Baku Cycling Project

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Synergy Baku Cycling Project
Teamdaten
UCI-Code BCP
Nationalität AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Lizenz Continental Team
Erste Saison 2013
Disziplin Straße
Radhersteller Fuji Bikes
Repräsentant Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jeremy Hunt
Sportl. Leiter AserbaidschanAserbaidschan Orkhan Guliyev
SlowenienSlowenien Andrej Hauptman
IrlandIrland David McQuaid
SlowenienSlowenien Tomaž Poljanec
Namensgeschichte
Jahre Name
2013- Synergy Baku Cycling Project
Website
www.bakucyclingproject.com

Synergy Baku Cycling Project ist ein aserbaidschanisches Radsportteam mit Sitz im irischen Rathnew.

Die Mannschaft wurde 2013 gegründet und nimmt als Continental Team an den UCI Continental Circuits teil. Manager ist Jeremy Hunt, der von den Sportlichen Leitern Orkhan Guliyev, Andrej Hauptman, David McQuaid und Tomaž Poljanec unterstützt wird.

Saison 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Africa Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
7. April MarokkoMarokko 1. Etappe Tour du Maroc 2.2 AserbaidschanAserbaidschan Kirill Posdnjakow
10. April MarokkoMarokko 4. Etappe Tour du Maroc 2.2 AserbaidschanAserbaidschan Kirill Posdnjakow
13. April MarokkoMarokko 7. Etappe Tour du Maroc 2.2 AserbaidschanAserbaidschan Elchin Asadov

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
4. Mai AserbaidschanAserbaidschan 2. Etappe Tour d'Azerbaïdjan 2.1 AserbaidschanAserbaidschan Kirill Posdnjakow
3.-7. Mai AserbaidschanAserbaidschan Gesamtwertung Tour d'Azerbaïdjan 2.1 AserbaidschanAserbaidschan Kirill Posdnjakow

Nationale Straßen-Radsportmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
11. Mai AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Einzelzeitfahren AserbaidschanAserbaidschan Elchin Asadov
12. Mai AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Straßenrennen AserbaidschanAserbaidschan Kirill Posdnjakow

Saison 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
5. März KroatienKroatien Poreč Trophy 1.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
13. März KroatienKroatien 3. Etappe Istrian Spring Trophy 2.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
19.-24. April KroatienKroatien Gesamtwertung Kroatien-Rundfahrt 2.1 KroatienKroatien Matija Kvasina
5. Mai AserbaidschanAserbaidschan 2. Etappe Tour d'Azerbaïdjan 2.1 AserbaidschanAserbaidschan Maksym Averin
6. Mai AserbaidschanAserbaidschan 3. Etappe Tour d'Azerbaïdjan 2.1 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
16. Juni SerbienSerbien 3. Etappe Tour de Serbie 2.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
14.-19. Juni SerbienSerbien Gesamtwertung Tour de Serbie 2.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
9. Juli RumänienRumänien 3. Etappe Sibiu Cycling Tour (EZF) 2.1 RusslandRussland Kirill Posdnjakow
12. August RumänienRumänien 2. Etappe Tour of Szeklerland 2.2 RusslandRussland Kirill Posdnjakow
13. August RumänienRumänien 3a. Etappe Tour of Szeklerland (EZF) 2.2 RusslandRussland Kirill Posdnjakow
13. August RumänienRumänien 3b. Etappe Tour of Szeklerland 2.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
11.-13. August RumänienRumänien Gesamtwertung Tour of Szeklerland 2.2 RusslandRussland Kirill Posdnjakow

Nationale Straßen-Radsportmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
22. Juni AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Einzelzeitfahren AserbaidschanAserbaidschan Elchin Asadov
22. Juni AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Einzelzeitfahren (U23) AserbaidschanAserbaidschan Samir Jabrayilov
24. Juni GriechenlandGriechenland Griechische Meisterschaft - Einzelzeitfahren GriechenlandGriechenland Ioannis Tamouridis
24. Juni KroatienKroatien Kroatische Meisterschaft - Einzelzeitfahren KroatienKroatien Matija Kvasina
24. Juni AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Straßenrennen AserbaidschanAserbaidschan Maksym Averin
24. Juni AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Straßenrennen (U23) AserbaidschanAserbaidschan Samir Jabrayilov
26. Juni GriechenlandGriechenland Griechische Meisterschaft - Straßenrennen GriechenlandGriechenland Ioannis Tamouridis
26. Juni KroatienKroatien Kroatische Meisterschaft - Straßenrennen (U23) KroatienKroatien Josip Rumac

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2015 Abgänge Team 2016
KroatienKroatien Josip Rumac Adria Mobil OsterreichÖsterreich Markus Eibegger Team Felbermayr Simplon Wels
KroatienKroatien Matija Kvasina Team Felbermayr Simplon Wels AserbaidschanAserbaidschan Tural Isgandarov Unbekannt
RusslandRussland Kirill Posdnjakow RusVelo AserbaidschanAserbaidschan Agshin Ismailov Unbekannt
AserbaidschanAserbaidschan Tarlan Mammadov Neoprofi MoldawienMoldawien Aleksandr Pliușkin Dopingsperre
AserbaidschanAserbaidschan Kanan Gahramanli Neoprofi

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svg   Name Geburtsdatum  Vorheriges Team 
AZE Elgün Alizada 20. April 1996
AZE Elchin Asadov 12. Februar 1987
AZE Enver Asanov 25. Oktober 1994
AZE Maksym Averin 28. November 1985 Atlas Personal-Jakroo (2013)
AZE Kanan Gahramanli 9. Juli 1997
AZE Ismail Iliasov 2. August 1994
AZE Samir Jabrayilov 7. September 1994
CRO Matija Kvasina 4. Dezember 1981
AZE Tarlan Mammadov 6. April 1997
SLO Matej Mugerli 17. Juni 1981
RUS Kirill Posdnjakow 20. Januar 1989 RusVelo (2015)
CRO Josip Rumac 26. Oktober 1994
UKR Olexandr Surutkowytsch 8. Januar 1984
GRE Ioannis Tamouridis 3. Juni 1980

Saison 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
14. März KroatienKroatien 2. Etappe Istrian Spring Trophy 2.2 OsterreichÖsterreich Markus Eibegger
12-15. März KroatienKroatien Gesamtwertung Istrian Spring Trophy 2.2 OsterreichÖsterreich Markus Eibegger
26. April FrankreichFrankreich 2. Etappe Tour de Bretagne 2.2 SlowenienSlowenien Matej Mugerli
13. Juni AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN AserbaidschanAserbaidschan Maxym Awerin
14. Juni AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschanische Meisterschaft - Straßenrennen CN AserbaidschanAserbaidschan Maxym Awerin
26. Juni GriechenlandGriechenland Griechische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN GriechenlandGriechenland Ioannis Tamouridis

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2014 Abgänge Team 2015
NiederlandeNiederlande Dennis van Winden Belkin-Pro Cycling Team IrlandIrland Matthew Brammeier MTN-Qhubeka
SlowenienSlowenien Matej Mugerli Adria Mobil DeutschlandDeutschland Michael Schweizer African Wildlife Safaris Cycling Team
MoldawienMoldawien Aleksandr Pliușkin Skydive Dubai Pro Cycling Team DeutschlandDeutschland Christoph Schweizer Bike Aid
GriechenlandGriechenland Ioannis Tamouridis SP Tableware IrlandIrland Connor McConvey Team 3M
AserbaidschanAserbaidschan Elgün Alizada Neoprofi AustralienAustralien Luke Davison Team Budget Forklifts
OsterreichÖsterreich Jan Sokol WSA-Greenlife
DeutschlandDeutschland Daniel Klemme Karriereende
AserbaidschanAserbaidschan Mahammad Alakbarov Unbekannt
NiederlandeNiederlande Dennis van Winden (bis 4. Mai) Team Lotto NL-Jumbo

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Elgün Alizada 20. April 1996 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Elchin Asadov 12. Februar 1987 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Enver Asanov 25. Januar 1994 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Maxym Awerin 28. November 1985 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Markus Eibegger 16. Oktober 1984 OsterreichÖsterreich Österreich
Ismail Iliasov 2. August 1994 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Tural Isgandarov 12. Januar 1992 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Agshin Ismayilov 18. August 1987 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Samir Jabrayilov 7. September 1994 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Matej Mugerli 17. Juni 1981 SlowenienSlowenien Slowenien
Aleksandr Pliușkin 13. Januar 1987 MoldawienMoldawien Moldawien
Olexandr Surutkowytsch 8. Januar 1984 UkraineUkraine Ukraine
Ioannis Tamouridis 3. Juni 1980 GriechenlandGriechenland Griechenland

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013 - -
2014 23. OsterreichÖsterreich Jan Sokol (176.)
2015-2016 - -

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013-2015 - -
2016 47. GriechenlandGriechenland Ioannis Tamouridis (442.)

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013 4. RusslandRussland Kirill Posdnjakow (8.)
2014 25. UkraineUkraine Maxym Awerin (114.)
2015 29. SlowenienSlowenien Matej Mugerli (90.)
2016 26. SlowenienSlowenien Matej Mugerli (34.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013 45. NeuseelandNeuseeland Rico Rogers (225.)
2014 43. UkraineUkraine Maxym Awerin (276.)
2015 23. AserbaidschanAserbaidschan Maxym Awerin (70.)
2016 20. KroatienKroatien Matija Kvasina (118.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013 - -
2014 9. DeutschlandDeutschland Daniel Klemme (32.)
2015-2016 - -

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]