Szarvaskend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Szarvaskend
Wappen von Szarvaskend
Szarvaskend (Ungarn)
Szarvaskend
Szarvaskend
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Westtransdanubien
Komitat: Vas
Kleingebiet bis 31.12.2012: Körmend
Kreis seit 1.1.2013: Körmend
Koordinaten: 46° 59′ N, 16° 41′ OKoordinaten: 46° 59′ 22″ N, 16° 40′ 36″ O
Fläche: 10,34 km²
Einwohner: 216 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 21 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 94
Postleitzahl: 9913
KSH kódja: 17729
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeisterin: Katalin Major (parteilos)
Postanschrift: Fő utca 32
9913 Szarvaskend
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Szarvaskend ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Körmend im Komitat Vas. Sie liegt südöstlich von Körmend.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Szarvaskend wurde bereits im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Evangelische Kirche, erbaut 2002 nach Plänen von László Benczúr
  • Römisch-katholische Kirche Sarlós Boldogasszony, erbaut 1813 (Spätbarock)
  • Sibrik Landhaus (Sibrik-kúria), erbaut 1829
Sibrik Landhaus in Szarvaskend

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Szarvaskend treffen die Landstraßen Nr. 7445 und Nr. 7462 aufeinander. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich südwestlich in Nádasd.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]