Tárnok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tárnok
Wappen von Tárnok
Tárnok (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mittelungarn
Komitat: Pest
Kleingebiet bis 31.12.2012: Érd
Kreis ab 1.1.2013: Érd
Koordinaten: 47° 22′ N, 18° 52′ OKoordinaten: 47° 21′ 35″ N, 18° 51′ 31″ O
Fläche: 23,6 km²
Einwohner: 9.174 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 389 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 23
Postleitzahl: 2461
KSH kódja: 04154
Struktur und Verwaltung (Stand: 2017)
Gemeindeart: Großgemeinde
Bürgermeister: Gábor Károly Szolnoki (Fidesz-KDNP-OTVSZ)
Postanschrift: Dózsa György u. 150–152
2461 Tárnok
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Tárnok ist eine ungarische Großgemeinde im Kreis Érd im Komitat Pest.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tárnok liegt zu beiden Seiten des kleinen Flusses Benta-patak, unmittelbar westlich der Stadt Érd.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde bereits im 13. Jahrhundert schriftlich erwähnt.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Max Winter (1870–1937), Journalist, Schriftsteller und Politiker
  • Jenő Radetzky (1909–1991), Biologe

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alter Friedhof (Öreg temető)
  • Denkmal des 15. März (Március 15-ei emlékmű)
  • Denkmal des Heiligen Georg (Szent György emlékmű)
  • Römisch-katholische Kirche Rózsafüzér királynéja, erbaut 1731–1737 (Barock)
  • Römisch-katholische Kirche Jó Pásztor im Ortsteil Tárnokliget
  • Standbild des Heiligen Johannes Nepomuk (Nepomuki Szent János szobor)

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am südlichen Rand von Tárnok verläuft die Hauptstraße Nr. 7, nördlich die Autobahn M7. Außerdem ist die Großgemeinde angebunden an die Bahnstrecke Budapest–Székesfehérvár.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]