Täby (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Täby
Wappen der Gemeinde Täby Lage der Gemeinde Täby
Wappen Lage in Stockholms län
Staat: Schweden
Provinz (län): Stockholms län
Historische Provinz (landskap): Uppland
Hauptort: Täby
SCB-Code: 0160
Einwohner: 71.397 (31. Dezember 2018)[1]
Fläche: 66 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 1.081,3 Einwohner/km²
Website: www.taby.se
Liste der Gemeinden in Schweden

Koordinaten: 59° 27′ N, 18° 4′ O

Kommunalhuset in Roslags-Näsby, Sitz der Gemeindeverwaltung

Täby ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Stockholms län und der historischen Provinz Uppland. Der Hauptort der Gemeinde ist Täby.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortschaften innerhalb der Gemeinde sind Arninge, Ella Gård, Ella Park, Ensta, Erikslund, Gribbylund, Grindtorp, Hägernäs, Lahäll, Löttingelund, Näsby Park, Roslags Näsby, Skarpäng, Tibble, Täby Centrum, Täby kyrkby, Vallatorp, Viggbyholm und Visinge.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Täby ist ein alter Siedlungsplatz. Menschen begannen hier bereits in der Bronzezeit zu siedeln. Ebenso finden sich Zeugnisse aus der Zeit der Wikinger, so z. B. diverse Runensteine. Durch die Verlängerung der Eisenbahn im Jahre 1885 intensivierte sich der Bevölkerungszuwachs. 1948 wurde die Gemeinde ein Marktfleck (schwed. köping) und heute ist sie eine Vorstadtgemeinde von Stockholm.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinde Täby – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner 31 december 2018 beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)