Tõlliste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tõlliste
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Valgamaa lipp.svg Valga
Koordinaten: 57° 51′ N, 26° 11′ OKoordinaten: 57° 51′ N, 26° 11′ O
Fläche: 193,78 km²
 
Einwohner: 1.800 (2010)
Bevölkerungsdichte: 9 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Website:
Karte von Estland, Position von Tõlliste hervorgehoben

Tõlliste (dt. Teilitz) war eine Landgemeinde im estnischen Kreis Valga mit einer Fläche von 193,78 km². Sie hatte 1800 Einwohner (1. Januar 2010).

Neben dem Hauptort Laatre (282 Einwohner) umfasste die Gemeinde die Dörfer Sooru, Tagula, Tsirguliina, Iigaste, Jaanikese, Korijärve, Muhkva, Paju, Rampe, Supa, Tinuküla, Tõlliste, Vilaski und Väljaküla.

Die unberührte Natur mit Wäldern und Seen zieht viele Naturliebhaber an. Besonders der See Kuritse (11,9 ha) ist beliebtes Ausflugsziel und bietet eine reichhaltige Flora. Bei Iigaste wurde 1855 ein Meteoriteneinschlag verzeichnet (umstritten).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]