Tõrise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 58° 27′ N, 22° 29′ O

Karte: Estland
marker
Tõrise
Magnify-clip.png
Estland

Tõrise (deutsch Terris) ist ein Dorf (estnisch küla) auf der größten estnischen Insel Saaremaa. Es gehört zur Landgemeinde Saaremaa (bis 2017: Landgemeinde Lääne-Saare) im Kreis Saare.

Einwohnerschaft und Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hat 28 Einwohner (Stand 1. Januar 2016).[1] Seine Fläche beträgt 12,98 km².

Etwa 100 Meter nördlich liegt das gleichnamige Gewässer Tõrise järv.

Der Ort liegt 22 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Kuressaare. Er wurde erstmals 1592 urkundlich erwähnt.

Schatzfund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1999 wurde in Tõrise ein Silberschatz gefunden. Es handelt sich um knapp 3000 Münzen vom Ende des 16. und Beginn des 17. Jahrhunderts.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindeverwaltung Lääne-Saare (Memento des Originals vom 22. Dezember 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laanesaare.ee, abgerufen am 7. November 2016
  2. Mauri Kiudsoo: „Tõrise aardeleid.“ In: Saaremaa Muuseum. Kaheaastaraamat 1999–2000. Kuressaare 2001, S. 58–64 (mit englischer Zusammenfassung)