Türkische Gebärdensprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Türkische Gebärdensprache

Gesprochen in

Türkei, Türkische Republik Nordzypern
Sprecher ? Gehörlose, ? Hörende/Schwerhörige
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von -
Sprachcodes
ISO 639-1

ISO 639-2

sgn (Gebärdensprache)

ISO 639-3

tsm

Die Türkische Gebärdensprache (türkisch Türk İşaret Dili, kurz "TİD") ist die visuell-manuelle Sprache, in der türkischsprachige gehörlose und schwerhörige Personen miteinander kommunizieren.

Laut Zensus von 2000 gab es in der Türkei 89.043 Gehörlose.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]