Türkische Volksmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orchester

Die türkische Volksmusik (türkisch Türk Halk Müziği, abgekürzt THM) ist das älteste traditionelle Musikgenre der türkischen Musik (s. auch den Artikel Musik der Türkei#Volksmusik). Türkü ist die Bezeichnung für ein türkisches Volkslied.

Tonleitern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der türkischen Volksmusik werden verschiedene Tonleitern (ayak „Fuß, Stufe, Gangart“) benutzt, wie z. B.:

  • Kerem Ayağı (a b c' d' e' f' g' a')
  • Garip Ayağı (a b cis' d' e' fis' g/gis' a')
  • Do Kararlı Müstezat (c d e f g a h c')
  • Misket Ayağı (fis g a h cis' d' e' fis')
  • Bozlak Ayağı (a b c' d' e' f' g' a')
  • Derbeder (Kalenderi) Ayağı (a b c' des' e' f' g' a')

Musikinstrumente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasinstrumente


Saiteninstrumente

1. Zupfinstrumente


2. Streichinstrumente


Schlaginstrumente

Interpreten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

s. den Artikel Liste türkischer Musiker#Traditionelle und sonstige Musik

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vasfi Çilingir: Müzik eğitimi. Ankara 1990.