TAKRAF GmbH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
TAKRAF GmbH

Logo
Rechtsform GmbH Tochterunternehmen der Tenova S.p.A.
Gründung 2008
Sitz Leipzig, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Frank Hubrich, Anett Heinecke, Matthias Gnilke
Branche Maschinenbau
Website www.takraf.tenova.com

Die TAKRAF GmbH ist ein weltweit tätiges, mittelständisch strukturiertes Unternehmen für Tagebaugeräte und Massengutumschlagsanlagen, mit Sitz in Leipzig und einem weiteren Standort in Lauchhammer (zusammen etwa 400 Mitarbeiter), sowie Tochtergesellschaften weltweit. Nach außen tritt das Unternehmen seit der Übernahme 2008 durch die Tenova S.p.A. als Tenova TAKRAF auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Teilen des ehemaligen Kombinat TAKRAF (TAKRAF Holding, TAKRAF Anlagenbau (TAA) und dem Kerngeschäft der Schwermaschinenbau Lauchhammerwerk AG (LHW AG)) wurde 1992 die TAKRAF Lauchhammer GmbH Leipzig (TLL) gegründet.[1]

1994 wurde die TLL an die MAN Fördertechnik Nürnberg durch die Treuhandanstalt verkauft.[1] Die Fördertechnikaktivitäten der MAN und die TLL gingen in der MAN TAKRAF Fördertechnik GmbH auf.[2]

Während der Jahre in der MAN haben alle Standorte Umstrukturierungen und Konzentrierungen der Aktivitäten erfahren. Später wurde sie der MAN Ferrostaal AG zugeordnet.[3]

2006 wurde das Unternehmen an die VTC Industrieholding GmbH verkauft. Seit dem Verkauf firmiert das Unternehmen als TAKRAF GmbH.[4]

2007 erwarb die Tenova, eine Tochtergesellschaft der internationalen Techint-Gruppe, die TAKRAF GmbH von der VTC.[5][6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gerhard Nies – »Auf das Know-how kommt es an«. In: Rohnstock Biografien. 14. März 2018 (rohnstock-biografien.de [abgerufen am 20. Oktober 2018]).
  2. MAN SE: MAN Chronik | MAN SE. (man.eu [abgerufen am 4. Oktober 2018]).
  3. VerkehrsRundschau: MAN verkauft MAN Takraf. Abgerufen am 20. Oktober 2018.
  4. PresseBox (c) 2002–2018: MAN verkauft MAN TAKRAF – MAN SE – Pressemitteilung. Abgerufen am 4. Oktober 2018.
  5. Lauchhammer: Takraf startet in italienische Ära. Abgerufen am 4. Oktober 2018.
  6. Takraf an italienischen Anlagenbauer Tenova verkauft. Abgerufen am 4. Oktober 2018.