TCF Bank Stadium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TCF Bank Stadium
The Bank
Das Stadion am Tag der Eröffnung am 12. September 2009
Das Stadion am Tag der Eröffnung am 12. September 2009
Daten
Ort 420 SE 23rd Avenue
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minneapolis, Minnesota 55455
Koordinaten 44° 58′ 35,5″ N, 93° 13′ 28,4″ WKoordinaten: 44° 58′ 35,5″ N, 93° 13′ 28,4″ W
Eigentümer University of Minnesota
Baubeginn 30. September 2006
Eröffnung 12. September 2009
Erstes Spiel 12. September 2009
Minnesota Golden Gophers – Air Force Falcons 20:13
Renovierungen 2014
Oberfläche Kunstrasen (FieldTurf)
Kosten 303.386.606 US-Dollar
Architekt Architekturbüro Populous
Kapazität 50.805 Plätze
52.525 Plätze (mit Zusatztribünen)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das TCF Bank Stadium ist ein College-Football-Stadion auf dem Campus der University of Minnesota in der US-amerikanischen Stadt Minneapolis im Bundesstaat Minnesota. Es wurde am 12. September 2009 eröffnet und ist das Heimspielstätte der Minnesota Golden Gophers, dem NCAA-Footballteam der Universität aus der Big Ten Conference (B1G). Für die Spielzeiten 2014 und 2015 diente es außerdem als vorübergehende Spielstätte der Minnesota Vikings aus der National Football League (NFL), deren neues Stadion, das U.S. Bank Stadium, sich noch im Bau befand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadion ist das dritte auf dem Campus der Universität und das insgesamt vierte, welches die UM für Football nutzt. Die vorherigen Spielstätten waren das Northrop Field, das Memorial Stadium und der Hubert H. Humphrey Metrodome. Durch den geplanten Abriss des Metrodomes, waren die Gophers, die Minnesota Vikings und die Minnesota Twins, die diese Arena nutzten, gezwungen neue Stadien zu errichten.[1] Das TCF Bank Stadium wurde zuerst fertiggestellt und erlebte das erste Heimspiel der Golden Gophers am 12. September 2009 beim 20:13-Sieg gegen die Air Force Falcons der United States Air Force Academy.

Das TCF Bank Stadium ist hufeisenförmig angelegt, bietet 50.805 Plätze und die Ränge sind größtenteils unüberdacht. Die Errichtung kostete 303,3 Millionen US-Dollar. Die Möglichkeit einer zukünftigen Erweiterung um 30.000 auf 80.000 Plätze ist vorgesehen.[2] Es beherbergt die weitläufigsten Umkleideräume im College- und Profi-Football und verfügt außerdem über eine der größten Videowände der Vereinigten Staaten.[3]

Für die Minnesota Vikings wurde das Stadion im Sommer 2014 für sieben Millionen US-Dollar modifiziert. Es wurden u. a. an der Westseite Stahltribünen mit 1.720 Sitze aufgestellt sowie ein neuer Spielfeldbelag mit einer Rasenheizung installiert. Dafür wurden Kunststoffrohre mit einer Länge von 38 Meilen (45 Kilometer) verlegt. Hinzu kommt die farbliche Umgestaltung des Stadions zu den Spielen der Golden Gophers (Kastanienbraun und Gold) und der Vikings (Lila, Gold, Weiß). In den Logen wurden unter der Decke Heizungen angebracht und die sanitären Einrichtung geändert. Es wurden 120 Verkaufsautomaten aufgestellt, an denen man auch Bier kaufen kann. Die Anzahl der Eingange wurde wegen der höheren Sicherheitsanforderungen der NFL von sechs auf neun erhöht, damit beim Einlass keine längeren Wartezeiten entstehen. Im Stadion wurde ein Antennensystem installiert, das den Besuchern die Nutzung von Mobilfunkgeräten (3G, 4G und LTE) ermöglicht. Durch die Zusatztribünen bietet das Stadion 52.525 Plätze.[4]

Seit der Saison 2017 wird der Minnesota United FC, das neue Fußball-Franchise der Major League Soccer (MLS), vorübergehend seine Heimpartien im TCF Bank Stadium austragen.[5] Das Allianz Field mit etwa 20.000 Plätzen für 200 Mio. Euro ist im Bau und soll 2019 bezugsfertig sein.[6]

Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anlage hat eine Hufeisenform welches laut der Architekten für eine traditionelle Collegeatmosphäre ("traditional collegiate look and feel") sorgen soll.[7] Es ist in Ost-West Ausrichtung errichtet, was an das Memorial Stadium erinnert und eine Aussicht auf die Innenstadt von Minneapolis gewährt.[8]

Nach der Fertigstellung verkündete die University of Minnesota, dass dem Neubau das Silver LEED Zertifikat verliehen wurde, und es somit das erste Footballstadion mit einer LEED Zertifizierung ist.[9]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Panorama des TCF Bank Stadium im April 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: TCF Bank Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Senat passes stadium bills for Twins, Goophers, and Vikings (englisch) mprnews.org, Abgerufen am 11. September 2014
  2. Gophers Golden Moment (englisch) Sports Business Daily.com, Abgerufen am 11. September 2014
  3. Athletic Facilities (englisch) Gophersports.com, Abgerufen am 11. September 2014
  4. TCF Bank Stadium changes (englisch) Startribune.com, Artikel vom 8. August 2014
  5. Minnesota United Begin MLS Play In 2017 (englisch) mnunitedfc.com, Artikel vom 19. August 2016
  6. Amerikanische Allianz Arena kommt stadionwelt.de, Artikel vom 18. September 2016
  7. The TCF Bank Stadium (englisch) Gopherfootballtickets.com, Abgerufen am 11. September 2014
  8. Gophers Stadium costs expected to rise (Memento vom 30. Oktober 2013 im Internet Archive)
  9. TCF Bank Stadium achieves LEED Certification (englisch) gophersports.com, Abgerufen am 11. September 2014