Thilo Petry-Lassak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von THiLO)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thilo Petry-Lassak (Künstlername: THiLO) ist ein deutscher Kinderbuchautor.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petry-Lassak wuchs in einer Buchhändlerfamilie in Westfalen auf. Mit 21 Jahren studierte er an der Universität Münster Publizistik und Germanistik und arbeitete für eine Lokalzeitung sowie für radio ffn. Währenddessen führten ihn mehrere Reisen nach Afrika, Asien und Mittelamerika, bevor er mit Christoph Salzig (geb. Huneke) und Norbert Diedrich das Kabarett-Trio Die Motzbrocken gründete. Das Kabarett gewann mit seinen Programmen den Grazer Kleinkunstpreis und schaffte es in die Endausscheidung beim Hessischen Satirepreis.

Nach Abschluss seines Studiums zog er nach Mainz, wo er mit seiner Frau und seinen vier Kindern lebt. Er schreibt Geschichten für Kinder und auch Hör- oder Drehbücher, beispielsweise für Siebenstein, die Sesamstraße oder Bibi Blocksberg.

Sein Buch Der Rostige Robert und elf zufällige Zufälle von Familie & Co wurde zu einer der schönsten Neuerscheinungen des Jahres 2003 gewählt. Mit 1001 Abenteuer erschuf er außerdem eine Kinderbuchreihe, bei der jeder Leser am Ende eines Kapitels selbst entscheiden kann, wie die Geschichte weitergehen soll. Sein erster Thriller für Jugendliche erschien im Juli 2007 mit dem Titel Mumienherz. Der zweite Teil der mystischen Trilogie erschien im März 2008. Für die Trilogie recherchierte Thilo P. Lassak fast drei Jahre lang. Der dritte Band erschien im September 2008.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tierfängern auf der Spur Loewe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-6834-7.
  2. Die Jagd nach dem weißen Gold. Loewe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-6835-4.
  3. Feuer in der Savanne. Lowe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-6983-2.
  4. Einbrecher im Camp! Loewe, Bindoach 2010, ISBN 978-3-7855-7138-5.
  1. Mord in der Domstadt. Loewe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-6872-9.
  2. Raubzug der Geister. Loewe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-6873-6.
  3. Das Phantom vom Nebelhorn. Loewe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-6971-9.
  4. Juwelenjagd unter der Quadriga. Loewe, Bindlach 2010, ISBN 978-3-7855-7182-8.
  1. Verrat bei den Wikingern. 2007, ISBN 978-3-7855-4338-2.
  2. Der heimliche Ritter. 2007, ISBN 978-3-7855-4339-9.
  3. Wildpferde in Gefahr! 2007, ISBN 978-3-7855-4341-2.
  4. Der Verdacht des Pharao. 2007, ISBN 978-3-7855-4349-8.
  5. Die gefährliche Hexenmission. 2007, ISBN 978-3-7855-4357-3.
  6. Rettung für die Delfine. 2007, ISBN 978-3-7855-4359-7.
  7. Rom in Flammen. 2008, ISBN 978-3-7855-4369-6.
  8. Im Reich des roten Drachen. 2008, ISBN 978-3-7855-4371-9.
  9. Der Zahn des Tyrannosaurus. 2008, ISBN 978-3-7855-6110-2.
  10. Gefangen in Atlantis. 2008, ISBN 978-3-7855-6111-9.
  11. Angriff der Piraten. 2009, ISBN 978-3-7855-6112-6.
  12. Der Feind im Dschungel. 2009, ISBN 978-3-7855-6113-3.
  13. Der Zorn des Häuptlings. 2011, ISBN 978-3-7855-6378-6.
  14. Das Schwert des Zauberers. 2010, ISBN 978-3-7855-6389-2.
  • Mumienherz. RBV, Ravensburg 2009ff
  1. Die Rückkehr des Dämons. 2010, ISBN 978-3-473-58354-6 (früherer Titel: Die Rückkehr des Seth, 2009)
  2. Der Schatten des Horus. 2. Auflage. 2010, ISBN 978-3-473-58367-6.
  3. Die Rache des Anubis. 2008, ISBN 978-3-473-35290-6,
  • Ich schenk dir eine Geschichte. Die Jagd nach dem Leuchtkristall. cbj, München 2014, ISBN 978-3-570-22454-0 (initiiert durch die Stiftung Lesen).
  • 4 Durch die Zeit. Kosmos, Stuttgart 2012ff
  1. Kampf der Dinosaurier. 2012, ISBN 978-3-440-13215-9.
  2. Rache der Piraten. 2012, ISBN 978-3-440-13216-6.
  3. Erfinder in Gefahr. 2012, ISBN 978-3-440-13217-3.
  4. Geheimnis im All. 2012, ISBN 978-3-440-13218-0.
  5. Verschwörung der Ritter. 2013, ISBN 978-3-440-13501-3.
  6. Im Grab des Pharao. 2013, ISBN 978-3-440-13502-0.
  7. Angriff der Wikinger. 2013, ISBN 978-3-440-13672-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]