TL 9000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der TL 9000 (Telecom Leadership 9000) ist ein Qualitätsstandard für Telekommunikation für Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und -dienstleistungen. Er basiert auf dem ISO 9001-Standard, ergänzt diesen aber um weitere Telecom-spezifische Anforderungen. Der TL 9000 Standard wird von dem QuEST-Forum (Quality Excellence for Suppliers of Telecommunication) erarbeitet und verwaltet, dieses wurde von der University of Texas in Dallas gegründet. Ihm gehören viele führende Telekommunikationsausrüster und Service Provider an.

Der TL 9000 unterteilt sich in zwei Handbücher: Das Requirements Handbook beschreibt (Prozess-)Anforderungen, die dazugehörigen Metriken (zur systematischen Messung der Qualitätsperformance) sind im Measurements Handbook definiert.

Mit 30. Juni 2006 trat die Version 4.0 des „Requirements Handbook“ in Kraft. Die Version 3.0 blieb bis 1. Juli 2007 gültig und gilt seither als veraltet. Am 15. November 2009 tritt die Version 5.0 des „Requirements Handbook“ in Kraft. Die Version 4.0 bleibt noch bis 14. November 2010 gültig.

Die Version 4.0 des „Measurements Handbook“ wurde mit 31. Dezember 2006 gültig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

QuEST Forum