TS-520

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kenwood TS-520 Amateur-Kurzwellen-Sendeempfänger

Der TS-520 ist ein mit drei Radioröhren bestückter Sendeempfänger für Kurzwellen-Funkamateure. Er wurde von Kenwood in den späteren 1970er-Jahren gebaut. Das Gerät ermöglicht SSB-Sprachkommunikation und CW-Morsetelegraphie. Der Sender hat eine Leistung von 100 W PEP. Der TS-520 kann mit 120 oder 220 VAC oder mit Batteriestrom von 13,8 VDC betrieben werden. Ein optionaler Filter schränkt die 6-dB-Bandbreite im CW-Betrieb auf 0,5 kHz ein.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die technischen Details des Sendeempfängers sind im TS-520-Manual[2] beschrieben.

Frequenzbänder 1,8–2,0 MHz
3,5–4,0 MHz
7,0–7,3 MHz
14,0–14,35 MHz
21,0–21,45 MHz
28,0–28,5 MHz
28,5–29,1 MHz
29,1–29,7 MHz
Betriebsarten SSB/CW
Voreinstellbare Kanäle 4
Stromversorgung 120/220 VAC
13,8 VDC
Stromverbrauch RX: 5 A (Heizung an) bei 13,8 VDC
RX: 0,6 A (Heizung aus) bei 13,8 VDC
TX: Max 15 A bei 13,8 VDC
Anntennenimpedanz 50–75 Ohm / SO-239
Masse 333 mm × 153 mm × 335 mm
Gewicht 16 kg
Details NB[3] / VOX[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kenwood TS-520 – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Technisches Datenblatt des TS-520
  2. TS-520-Manual
  3. Siehe englische Wikipedia: Noise blanker
  4. VOX schaltet bei Besprechen des Mikrophons das Gerät automatisch auf „Senden“.