TSV Buchholz 08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TSV Buchholz 08 e. V.
Name Turn- und Sportverein Buchholz von 1908 e. V.
Vereinsfarben rot/weiß
Gegründet 5. August 1938
Vereinssitz Wilhelm-Baastrup-Platz 2
21244 Buchholz in der Nordheide
Mitglieder insgesamt 3500[1]
650 im TSK[2]
Vorsitzender Lothar Hillmann
Homepage www.tsv-buchholz08.de
TSV Buchholz 08
Logo des TSV Buchholz 08
Voller Name Turn- und Sportverein
Buchholz von 1908 e. V.
Ort Buchholz in der Nordheide
Gegründet 1908
Stadion Otto-Koch-Kampfbahn
Plätze 3.000
Homepage tsv-buchholz08.de
Liga Oberliga Hamburg
2015/16 5. Platz
Heim
Auswärts

Der Turn- und Sportverein Buchholz von 1908 e. V. ist mit seinen über 3.600 Mitgliedern der zweitgrößte Sportverein in Buchholz in der Nordheide.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein in seiner heutigen Form entstand am 5. August 1938 als Zusammenschluss des MTV (Männerturnverein) Buchholz von 1908 e. V. mit dem Buchholzer Sport-Verein, der im Jahr 1921 gegründet worden war.

Sportangebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei einer breiten Auswahl an Sportarten (Fitness, Fußball, Gesundheitssport, Gymnastik, Handball, Hockey, Inline-Skating, Jazz Dance, Kinder- und Jugendturnen, Kunstturnen, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball) steht vor allem der Jugendsport im Vordergrund der sportlichen Angebote.

Im Jahre 2003 wurde das 08-Sportzentrum fertiggestellt, damit wurde die Möglichkeit geschaffen, in vereinseigenen Räumen viele weitere Sportarten auszuüben. Es bietet neben einem großen Tanzsaal und einem Gymnastiksaal außerdem Duschen und Umkleidekabinen für die Fußballer. Außerdem befinden sich auf dem vereinseigenen Gelände bereits ein Tennishaus mit fünf Tennisplätzen sowie ein Fußballfeld.

Fußballabteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Mannschaft der Fußballabteilung qualifizierte sich in der Saison 2015/16 für das Endspiel des Hamburger Pokals. Dort treffen sie auf Eintracht Norderstedt.

Tanzsportabteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tanzsportkreis im Turn- und Sportverein Buchholz von 1908 (TSK im TSV Buchholz von 1908) ist die Tanzsportabteilung des Vereins. Die Abteilung bietet u. a. Gesellschaftstanz (Standard und Latein), Kindertanzen, Rock ’n’ Roll, Orientalischer Tanz, Jazz Dance und Showtanz und verfügt über eine Turniertanzsparte.[2] Bis Ende Juni 2016 verfügte der Verein auch über mehrere Lateinformationen. Diese wechselten zum 30. Juni 2016 aus wirtschaftlichen Gründen zu Blau-Weiss Buchholz.[3]

Lateinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein verfügte bis Juni 2016 über mehrere Lateinformationen. Das A-Team tanzte zuletzt in der 1. Bundesliga Latein.

A-Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das A-Team des TSK im TSV Buchholz 08 trat seit der Saison 2005/2006 zu Ligaturnieren an. Die Mannschaft startete zunächst in der Landesliga Nord Latein und qualifizierte sich 2006/2007 und 2007/2008 zur Teilnahme am Aufstiegsturnier zur Oberliga Nord Latein. Das Aufstiegsturnier in der Saison 2007/2008 konnte die Mannschaft gewinnen und stieg so in die Oberliga Nord Latein auf. In der Saison 2008/2009 folgte der direkte Aufstieg in die Regionalliga Nord Latein.

In den Saisons 2010/2011 und 2011/2012 nahm das A-Team am Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein statt, das es 2011/2012 gewann und so in die 2. Bundesliga aufstieg. Am Ende der Saison 2012/2013 gelang mit dem 2. Platz in der 2. Bundesliga der direkte Aufstieg in die 1. Bundesliga Latein.[4] In der 1. Bundesliga belegte die Formation mit dem musikalischen Thema „Cello“ den 7. Platz und stieg wieder in die 2. Bundesliga Latein ab. Die Saison 2014/2015 konnte die Mannschaft mit dem musikalischen Thema „The Day of the Battle“ gewinnen und schaffte somit den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga.

Trainer des A-Teams waren Franziska Becker.[5]

Weitere Lateinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein verfügte zuletzt über drei weitere Lateinformationen, die an Ligawettkämpfen teilnehmen.

Das B-Team trat seit der Saison 2006/2007 zu Turnieren an, zunächst in der Landesliga Nord Latein, seit der Saison 2009/2010 in der Oberliga Nord Latein. Seit der Saison 2013/2014 trat die Mannschaft in der Regionalliga Nord Latein an.[4] Nachdem der TTH Dorsten zur Saison 2015/2016 seine Mannschaft aus der 2. Bundesliga zurückgezogen hatte, rückte die Mannschaft als Drittplatzierte des Aufstiegsturniers zur 2. Bundesliga auf den freigewordenen Startplatz nach.

Trainer des B-Teams waren Christopher Voigt, Marco Welzel und Franziska Becker.

Das C-Team trat seit der Saison 2008/2009 zu Turnieren an. Es tanzte 2008/2009 und 2009/2010 in der Landesliga Nord Latein und seit 2010/2011 in der Oberliga Nord Latein. Das C-Team trat in der Saison 2013/2014 in der Regionalliga Nord Latein an.[4] Seit der Saison 2014/2015 startete die Mannschaft in der Oberliga Nord Latein.

Trainer des C-Teams waren Sabine Oentrich, Florian Hissnauer und Björn Poll.

Das D-Team trat erstmals in der Saison 2009/2010 zu Ligawettkämpfen in der Landesliga Nord Latein an. In der Saison 2011/2012 trat kein D-Team für den TSK im TSV Buchholz 08 an. Seit der Saison 2012/2013 tanzte das D-Team des Vereins wieder in der Landesliga Nord Latein.

Trainer des D-Teams waren Florian Köttner, Frederike Frieds und Meike Schumann.

In der Saison 2013/2014 konnte der Verein auch ein E-Team aufstellen, das wie das D-Team in der Landesliga Nord Latein antrat.

Trainer des E-Teams waren Florian Köttner und Frederike Frieds.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christiane Tauer: Die Buchholzer sind verrückt nach Sport, Hamburger Abendblatt, 16. Juli 2013. Abgerufen am 5. August 2013.
  2. a b TSK – Der Verein, TSK im TSV Buchholz von 1908. Abgerufen am 29. Mai 2013.
  3. Oliver Sander: Vertrag unterzeichnet: Lateinformationen künftig unter BW-Logo, Kreiszeitung Nordheide Wochenblatt, 27. Mai 2016. Abgerufen am 30. Juni 2016.
  4. a b c Roman Cebulok: Bestnoten für Buchholzer Lateinformationen, Kreiszeitung Nordheide Wochenblatt, 22. Mai 2013. Abgerufen am 29. Mai 2013.
  5. Trainer, TSK Buchholz 08. Abgerufen am 2. Februar 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]