TV2 (Ungarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TV2 (Ungarn)
Senderlogo
TV2 Logo2.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel, Satellit und DVB-T
Eigentümer: TV-HU1 und TV-CEE1
Geschäftsführer: Zsolt Simon
Sendebeginn: Oktober 1997
Rechtsform: Privatrechtlich
Liste von Fernsehsendern

TV2 ist der zweitgrößte private Fernsehsender Ungarns und ging im Oktober 1997 als erstes Privatfernsehen auf Sendung. Ausgestrahlt wird ein vielfältiges Programm bestehend aus Serien und eigenproduzierten Sendungen für die werberelevante Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Eigentumsverhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründungseigentümer waren der Medienkonzern SBS und die ungarische MTM-Gruppe. 2007 wurde TV2 durch die ProSiebenSat.1 Media AG gekauft, die auch die Sender FEM3, PRO4 und Super TV2 betrieb. Im Dezember 2013 wechselte offiziell der Eigentümer durch ein Management Buyout durch denvehemaligen CEO Zsolt Simon und seine Finanzchefin Yvonne Dederick. Sie übernahmen auch die ungarische Senderkette sowie die rumänischen Sender.

Am 30. Oktober 2015 billigte die ungarische Wettbewerbsbehörde, dass der ungarisch-amerikanische Filmproduzent Andrew G. Vajna die TV2-Mediengruppe kauft. Der Preis soll bei 63,5 Mill. Euro liegen. Vajna, der der nationalkonservativen Regierungspartei Fidesz von Viktor Orbán nahesteht, ist seit 2011 auch Regierungskommissar für die ungarische Filmwirtschaft. Der ungarische Medienunternehmer Lajos Simicska, der nach einem Bruch mit Viktor Orbán im Februar 2015 einen „totalen Medienkrieg“ angekündigt hatte, machte Vorkaufsansprüche geltend, die aber von den Vorbesitzern negiert wurden.[1]

Fernsehkanäle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur TV2-Gruppe gehören 2015 vier Fernsehkanäle: TV2, Super TV2, FEM3 und PRO4.

TV2 ist der größte Rivale von RTL Klub um den ersten Platz in der Rangfolge der meistgesehenen ungarischen Privatsender.

Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. epd medien: Ungarn:Filmproduzent Vajna kauft TV2-Gruppe. Nr. 45, 2015, ISSN 1439-6041, S. 28–29.