TV5 (Philippinen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Piktogramm der Infobox
TV5
Senderlogo
Fernsehsender
Programmtyp Vollprogramm
Empfang analog terrestrisch, Kabel und Satellit
Bildauflösung (Eintrag fehlt)
Sendestart 19. Juni 1960
Eigentümer MediaQuest Holdings
Liste von Fernsehsendern
Website

TV5 ist ein philippinischer Fernsehsender, der zur MediaQuest Holdings gehört. 2016 wurde er von der Media Ownership Monitor Philippines als der drittgrößte Fernsehsender der Philippinen bezeichnet.

Der Fernsehsender strahlt ein analoges, terrestrisches Vollprogramm im VHF- und digital im UHF-Frequenzbereich aus und ist frei empfangbar. Sein Name leitet sich vom VHF-Kanal 5 ab, welchen er im Großraum Manila verwendete.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fernsehsender wurde 1960 gegründet, nachdem die Philippinen am 19. Juni 1960 private Radio- und Fernsehsender legalisierten.[3] Gegründet wurde der Fernsehsender von Joaquin Roces, dem damaligen Mehrheitseigentümer der The Manila Times unter dem Namen ABC (Associated Broadcasting Corporation). Der Sender wurde 1972 von Präsident Ferdinand Marcos gemeinsam mit der Zeitung verboten, der Besitzer kam ins Gefängnis. Erst nach der Wiedererrichtung der Demokratie wurde der Sender 1992 wieder zugelassen und nahm unter Edgardo, dem Sohn von Joaquin Roces, den Sendebetrieb wieder auf. 2003 wurde der Fernsehsender an die PLDT, dem führenden Telefonanbieter des Landes, verkauft. 2008 übernahm die Media Prima Berhad of Malaysia die Mehrheit an dem Fernsehsender, verkaufte diese aber bereits 2009 an Manuel V. Pangilinan, dem Eigentümer von MediaQuest. Im Rahmen des Transfers erhielt er den Namen TV5 und das dahinterstehende Unternehmen den Namen TV5 Network Incorporated.[4] 2008 hatten Konkurrenten den Fernsehsender wegen der der Beteiligung der Malaysischen Media Prima verklagt. Der Sender würde die Verfassung von 1987 verletzen, welche ausländische Mehrheitsbeteiligungen an Massenmedien auf den Philippinen verbat. Ein Gericht gab den Konkurrenten recht.[5] Media Prima zog sich von ihrer Teilhaberschaft auf den Philippinen zurück und verkaufte ihre Anteile an die PLDT zurück.[6]

Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich lag die Priorität des Fernsehsenders auf Nachrichten und Sportübertragungen. 2019 wurde das Programm breiter aufgestellt. Zugekaufte Unterhaltungssendungen werden heute primär ausgesendet. Auch werden Sendezeiten an unabhängige Produzenten verkauft, und Sendungen des ebenfalls zur MediaQuest Holding gehörenden Fernsehsenders Cignal TV ausgestrahlt. Robert P. Galang, der Präsident des Senders, ist gleichzeitig Präsident von Cignal TV.[7]

Ausgestrahlte Sendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Media Ownership Monitor Philippines TV5
  2. business.inquirer.net TV5 to undergo reprogramming under new chief
  3. An Act Granting the Associated Broadcasting Corporation a Franchise to Construct, Maintain and Operate Radio Broadcasting and Television Stations in the Philippines
  4. Media Ownership Monitor Philippines TV5 Network Incorporated
  5. ABS-CBN News GMA Network sues ABC-5, Malaysian media company
  6. The Star: Media Prima set to exit Philippine Media Prima TV will soon rid itself of a major bane – its loss-making TV operations in the Philippines, Primedia. Media Prima is currently in talks to divest it to the Philippine Long Distance Telephone Co (PLDT).
  7. Business World TV5 to buy entertainment content, enter into block timing