TVR Tamora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TVR
TVR Tamora
TVR Tamora
Tamora
Produktionszeitraum: 2002–2006
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Roadster
Motoren: Ottomotor:
3,6 Liter (257 kW) bis 4,7 Liter (340 kW)
Länge: 3925 mm
Breite: 1715 mm
Höhe: 1204 mm
Radstand: 2361 mm
Leergewicht: 1060 kg, ohne Klimaanlage etwa 1040 kg
Vorgängermodell TVR Chimaera,
TVR Griffith

Der TVR Tamora ist ein zweisitziger Sportwagen, der von 2002 bis 2006 von dem britischen Automobilhersteller TVR gebaut wurde. Er sollte die Lücke schließen, die nach dem Produktionsende von Chimaera und Griffith entstanden war.

Der Tamora hat einen Reihensechszylindermotor mit Aluminiumgehäuse, zwei obenliegenden Nockenwellen und 24 Ventilen. Der TVR SPEED SIX (AJP6), konstruiert von Al Melling mit 3,6 bis 4,7 Liter (von TVR Powers Performance) Hubraum entwickelt 261 kW (350 hp) bei 7500/min und ein maximales Drehmoment von 290 lb⋅ft (390 N⋅m) bei 5500/min. Er hat eine Trockensumpfschmierung mit ca. 11 l Öl. Zusammen mit einem manuell zu schaltenden T5-Fünfgang-Getriebe beschleunigt er den Tamora von Null auf hundert Kilometer pro Stunde in 4,2 Sekunden oder weniger, je nach Motor und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 280 km/h.

Da der SpeedSix keine Klopfsensoren hat ist SuperPlus mit 98ROZ/RON geboten / obligatorisch. Die Motoren haben eine Verdichtung von 11.5 bis 12.5 : 1, je nach Hubraum.

Ab dem Jahre 2004 gab es ein Facelift und auch beim SP6-Motor gab es kleinere Veränderungen, ebenso wurde der Header-Tank gegen einen Swirl-Pot mit Expansions-Tank (Kühlwasserausgleichsbehälter) an der rechten Spritzwand (Nähe Airbox) eingebaut.

Die Reifen haben die Größe von 225/35-18 vorne und 235/40-18 hinten auf 8,5x18-Zoll- „Spider“-Rädern (TeamDynamics) ET42 & ET 33. Da die vorderen 225/35er nur noch relativ schwer zu bekommen sind, können 225/40-18 verwendet werden, hinten fahren manche 255/35-18, diese benötigen eine Anpassung da wegen der Fertigung in Handarbeit nicht alle Karosserien des Tamora gleich sind. Erste Tamoras hatten 7,5x16-Zoll-Räder mit 225/50-16-Reifen rundum und die 18-Zoll-Räder als Option.

Die Fahrzeughöhe war am Fahrwerk verstellbar, zur Wahl standen Stoßdämpfer der Hersteller Gazzmatic International Limited (Gaz-Gold/Pro)und Nitron Racing Shocks. Bei diesen kann die Zug- und Druckstufe eingestellt werden-->.

Es gibt keinerlei elektronische Fahrhilfen, auch keine Airbags.

TVR hat nur rechtsgesteuerte (RHD) Tamoras produziert.

Nur ganz wenige (etwa 10–12) RED ROSE Tamora wurden erzeugt, diese haben entweder einen SP6-Motor mit 3,6 l und 283 kW (385 PS) oder 4,0 l und 294 kW (400 PS), dazu größere Bremsscheiben (322 mm vorne und 289 mm hinten), ein „close ratio“-Schaltgetriebe, „big-bore“-Auspuffanlage und das Hydratrack-Differential. (statt des BTR-Sperrdifferenzials) TVR baute serienmäßig Bremsscheiben von AP-Racing ein, vorne mit 304 mm Durchmesser, hinten 282 mm.

Vinylester Lightweight Bodies wurden nicht gebaut, diese waren jedoch beim TVR T350 RED ROSE um 40 kg leichter als die GFK-Version.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: TVR Tamora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien