TXT Resource Record

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit einem TXT Resource Record kann ein frei definierbarer Text in einer DNS-Zone abgelegt werden.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name 
zum Beispiel ein Server-Name
TTL 
gibt an, wie lange der RR im Cache gehalten werden darf
IN 
Internet
TXT
text 
Frei definierbarer Text.

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

server1.example.com.  3600  IN  TXT  "Hello World"

Dies wird z. B. für SPF-Einträge verwendet – allerdings gab es zeitweise auch einen dedizierten SPF-Record-Typ.

Auf dem 21C3 gab es einen Vortrag,[1] in dem beschrieben wurde, wie TXT-Records u. a. zum Tunneln über DNS eingesetzt werden können.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • RFC 1464Using the Domain Name System To Store Arbitrary String Attributes

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 21st Chaos Communication Congress. Black Ops of DNS. Chaos Computer Club e. V., 2004, abgerufen am 1. Mai 2019.