T 185

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
T 185
T 185
Hersteller: VEB Weimar-Werk
Produktionszeitraum: ab 1979
Vorgängermodell: T 174
Nachfolgemodell: T 188
Motorentyp: Zetor 6901
Motorleistung: 43 kW
Motorenhersteller: Zbrojovka Brno
Schwenkbereich: 360°, fortlaufend
Masse: 9990 kg
Länge: 6930 mm
Höhe: 3750 mm
Breite: 2500 mm

Der T 185 ist ein ab 1979 im VEB Weimar-Werk gebauter Mobilbagger mit hydraulischem Antrieb.

Der Bagger T 185 ist eine mit 90 Stück gebaute Nullserie vom T 174 hin zum T 188 und war somit stark an seinen Vorgänger angelehnt. Da die Tragfähigkeit gegenüber dem T 174 nicht erhöht wurde (sie lag auch hier bei 2,5 t) und die Wartung einzelner Komponenten nicht effizienter gestaltet war, gelangte das Modell T 185 nicht in die Serienproduktion. Gewonnene Erkenntnisse flossen in die Entwicklung des Nachfolgemodells T 188 ein.

Auch beim T 185 können diverse Anbauwerkzeuge, wie zum Beispiel Tieflöffelausrüstung oder Mehrschalengreifer, montiert werden.

Die Eigenfahrgeschwindigkeit beträgt 19,2 km/h.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Horst Hinterdorf: DDR-Traktoren und Landmaschinen, Motorbuch Verlag, ISBN 978-3-613-02782-4
  • Christian Suhr, Ralf Weinreich: Baumaschinen-Klassiker. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-613-03098-5, Fortschritt Weimar T 185. Denken und Tun, S. 118–123.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: T 185 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien