Tabaluga – Der Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelTabaluga – Der Film
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2018
Länge90 Minuten
Stab
RegieSven Unterwaldt
DrehbuchToby Genkel,
Gerrit Hermans,
Marco Petry,
Hortense Ullrich
ProduktionSolveig Fina,
Helge Sasse
MusikPeter Hinderthür
SchnittNana Novosad
Synchronisation

Tabaluga – Der Film ist ein 3D-Animationsfilm zur gleichnamigen Fernsehserie, der am 6. Dezember 2018 den deutschen Kinos anläuft. Die Idee zum Film kam von Musiker Peter Maffay und Produzent Helge Sasse. Der Film erzählt die Geschichte des Drachen Tabaluga, der von Bully und Kolk aufgezogen wird und sich auf die Suche nach dem Feuer machen soll.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Drache Tabaluga lebt mit seinem besten Freund, dem Marienkäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, in Grünland. Er hat ein Problem: Er kann nicht richtig fliegen, kein Feuer spucken und wird nie ein richtiger Drache sein, bis Tabaluga eines Tages davon erfährt, dass sein Erzfeind Arktos, der Herrscher des Eises, nicht nur damals seine Eltern getötet hat, sondern auch versucht, Grünland zu vereisen. Deswegen macht sich Tabaluga mit Bully auf den Weg in die Eiswelt, um nach seinem Feuer zu suchen. Zuerst trifft er die wunderschöne Eisprinzessin Lilli und wird von ihr magisch angezogen. Dann lernt er auch noch den Eisbären Limbo kennen. Zu allem Überfluss ist auch Arktos dort und versucht, den Drachen in eine Falle zu locken. Tabaluga weiß Bescheid, denn Lilli ist die einzige, die ihm helfen kann und erklärt, dass er doch wirklich fliegen kann und seine Flügel wachsen erstmals auf. Später kehrt der kleine Drache zurück nach Grünland. Aber Kolk sagt ihm voraus, dass nur er Arktos aufhalten kann. Nessaja prophezeit Tabaluga, dass sein Feuer dort ist. Doch das wird sich ändern, sodass Tabaluga in die Eiswelt zurückfliegt und damit zu der Liebe seines Lebens Lilli zurückkehren kann. Gemeinsam sind sie stark genug, um sich dem Bösen entgegenzustellen und Arktos ein für alle Mal das Handwerk zu legen. Nachdem Arktos besiegt ist, taut die Eiswelt auf und mit Limbo und Bully kehren sie nach Grünland zurück. Lilli besucht Tabaluga und beschließt erstmals bei ihm zu bleiben. Somit ist Grünland vor Arktos gerettet.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Soundtrack des Films besteht aus 13 Liedern.
  • Zum Film erschienen ist ein Hörbuch.
  • Gefilmt wurde in München, Hamburg und Kanada.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]