Tacna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tacna
Koordinaten: 18° 1′ S, 70° 14′ W
Karte: Peru
marker
Tacna
Tacna auf der Karte von Peru
Basisdaten
Staat PeruPeru Peru
Region Tacna
Provinz Tacna
Stadtgründung 1572
Einwohner 86.977 (2017)
– im Ballungsraum 286.240
Stadtinsignien
Escudo de San Pedro de Tacna.svg
Flag of Tacna.svg
Detaildaten
Höhe 552 m
Gewässer Río Caplina
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Julio Medina Gomez (seit 2019)
Website www.munitacna.gob.pe
oben Denkmal der Alto De La Alianza 2. links Ferroviaria Railroad Station 2. rechts Innenansicht Sportstadion Tacna 3.links Katedrale von Tacna 3.rechts Gebäude im Zentrum von Tanca unten Stadion Jorge Basadre
oben Denkmal der Alto De La Alianza 2. links Ferroviaria Railroad Station 2. rechts Innenansicht Sportstadion Tacna 3.links Katedrale von Tacna 3.rechts Gebäude im Zentrum von Tanca

unten Stadion Jorge Basadre

Tacna ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region Tacna des südamerikanischen Anden-Staates Peru. Die liegt im gleichnamigen Distrikt Tacna der Provinz Tacna. Sie liegt auf 552 Metern über dem Meeresspiegel. Im Stadtgebiet lebten beim Zensus 2017 86.977 Menschen, im Ballungsraum 286.240 Einwohner.[1][2]

Ortslage und Stadtbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tacna liegt am Río Caplina, in 56 Kilometer Entfernung zu Arica, etwa ebensoweit zur Meeresküste und 1.295 km südöstlich der peruanischen Hauptstadt Lima und nahe der Grenze zu Chile. Die Stadt ist aufgrund ihrer Grenzlage von strategischer Bedeutung.

Am Paseo Cívico steht die von Gustave Eiffel entworfene und 1872 begonnene Kathedrale. Dort befinden sich auch die Bronzestandbilder von Admiral Miguel Grau Seminario und Oberst Francisco Bolognesi. Zudem gibt es in der Stadt ein Geschichtsmuseum, das Eisenbahnmuseum, die Universidad Nacional Jorge Basadre Grohmann und die permanente Motorsportrennstrecke Autódromo Tacna.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1572 von den spanischen Eroberern gegründet.

Tacna war Hauptstadt der kurzlebigen Peruanisch-Bolivianischen Konföderation. Während des Salpeterkrieges kam es oberhalb der Stadt auf dem Campo de la Alianza am 26. Mai 1880 zu einer Schlacht zwischen peruanischen und chilenischen Truppen, in der die Chilenen siegten. Im Vertrag von Ancón vom 20. Oktober 1883 wurde Tacna daraufhin vorerst Chile zugesprochen. Allerdings wurde vereinbart, dass nach 10 Jahren eine Volksabstimmung über die Zugehörigkeit der Stadt zu Peru oder Chile durchgeführt werden sollte. Zu dieser Volksabstimmung kam es nicht, da beide Parteien sich nicht auf die Bedingungen für die Volksabstimmung einigen konnten.

Erst 1929 wurde im Vertrag von Lima die offene Streitfrage um die beiden Städte Tacna und Arica auf der Grundlage eines Schiedsspruches des US-Präsidenten Calvin Coolidge aus dem Jahre 1925 geklärt.[3] Seit 1929 gehört Tacna endgültig zu Peru und Arica zu Chile.[4]

Im Juni 2001 war Tacna und dessen Region von einem Erdbeben betroffen.

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tacna
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
0.4
 
27
16
 
 
0.6
 
28
17
 
 
0.2
 
27
16
 
 
0.5
 
25
14
 
 
1.9
 
22
12
 
 
2.2
 
20
11
 
 
6.7
 
19
10
 
 
6.9
 
19
10
 
 
11
 
20
11
 
 
3.7
 
22
12
 
 
0.8
 
24
13
 
 
0.7
 
26
15
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tacna
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 27,2 28,0 27,1 24,9 22,3 20,3 19,2 19,2 20,2 22,3 24,0 25,8 Ø 23,4
Min. Temperatur (°C) 16,4 16,7 16,2 13,8 11,6 10,8 9,9 9,9 10,7 11,8 13,4 14,9 Ø 13
Niederschlag (mm) 0,4 0,6 0,2 0,5 1,9 2,2 6,7 6,9 10,9 3,7 0,8 0,7 Σ 35,5
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
27,2
16,4
28,0
16,7
27,1
16,2
24,9
13,8
22,3
11,6
20,3
10,8
19,2
9,9
19,2
9,9
20,2
10,7
22,3
11,8
24,0
13,4
25,8
14,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
0,4
0,6
0,2
0,5
1,9
2,2
6,7
6,9
10,9
3,7
0,8
0,7
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: WMO

Tacna besitzt ein mildes Wüstenklima (BWn)

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peru: Region Tacna – Provinzen & Orte. www.citypopulation.de. Abgerufen am 23. Dezember 2019.
  2. Perú: Perfil Sociodemográfico (PDF, 27,4 MB) Instituo Nacional de Estadistica e Informatica (INEI). August 2018. Abgerufen am 19. Dezember 2019.
  3. Präsident Coolidge’s Schiedsspruch über Tacna-Arica. In: Europäische Gespräche; hgg. von Albrecht Mendelssohn Bartholdy, Jg. 3 (1925), Heft 4, S. 265ff.
  4. William Jefferson Dennis: Tacna and Arica. An account of the Chile-Peru Boundary dispute and of the Arbitrations by the United States. Yale University Press, New Haven 1931.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tacna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien