Tadla-Azilal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tadla-Azilal
تادلة أزيلال
ⵜⴰⴷⵍⴰ ⴰⵥⵉⵍⴰⵍ
Vereinigtes Königreich (Gibraltar) - von Spanien beanspruchtSpanienSpanien (Ceuta) - von Marokko beanspruchtSpanien (Kanarische Inseln)Spanien (Peñón de Vélez de la Gomera) - von Marokko beanspruchtSpanien (Peñón de Alhucemas) - von Marokko beanspruchtSpanien (Melilla) - von Marokko beanspruchtSpanien (Islas Chafarinas) - von Marokko beanspruchtMauretanienMaliAlgerienOrientalTanger-TétouanGharb-Chrarda-Béni HsenCasblancaDoukala-AbdaTadla-AzilalFès-BoulemaneRabat-Salé-Zemmour-ZaerChaouia-OuardighaMarrakesch-Tensift-El HaouzSouss-Massa-DraâTaza-Al Hoceïma-TaounateMeknès-TafilaletGuelmim-Es SemaraGuelmim-Es Semara (de-facto Marokko, Teil der umstrittenen Westsahara)de-facto unter Kontrolle der POLISARIO (wird von Marokko als Teil von Guelmim-Es Semara beansprucht)Laayoune-Boujdour-Sakia El HamraLaayoune-Boujdour-Sakia El Hamra (de-facto Marokko, Teil der umstrittenen Westsahara)de-facto unter Kontrolle der POLISARIO (wird von Marokko als Teil von Laayoune-Boujdour-Sakia El Hamra beansprucht)Oued ed Dahab-Lagouira (de-facto Marokko, Teil der umstrittenen Westsahara)de-facto unter Kontrolle der POLISARIO (wird von Marokko als Teil von Oued ed Dahab-Lagouira beansprucht)Lage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Marokko
Hauptstadt Beni-Mellal
Fläche 17.125 km²
Einwohner 1.450.519 (2004)
Dichte 85 Einwohner pro km²
ISO 3166-2
(veraltet)
MA-12 (bis 2018)

Koordinaten: 32° 20′ N, 6° 22′ W

Tadla-Azilal (arabisch تادلة أزيلال, Zentralatlas-Tamazight ⵜⴰⴷⵍⴰ ⴰⵥⵉⵍⴰⵍ) war bis zur Verwaltungsreform von 2015 eine der 16 Regionen Marokkos und liegt im Zentrum des Königreichs. Im Gebiet von Tadla-Azilal lebten 1.450.519 Menschen (Volkszählung 2004) auf einer Fläche von insgesamt 17.125 km². Für 2011 wurde die Zahl der Bewohner auf 1.573.957 berechnet.[1]

Die Hauptstadt der Region war Beni-Mellal. Größere Städte sind Fkih Ben Salah, Kasba Tadla, Boujad, Azilal und Demnate.

Die Region bestand aus folgenden Provinzen:

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz lag an der Nordabdachung des Hohen Atlas. Höchste Erhebung ist der Jbel Azourki, mit einer Höhe von 3677 m einer der höchsten Berge Marokkos. Südlich von Azilal liegt das fruchtbare Hochtal Aït Bougoumez, dessen Bewohner ein nachhaltiges Bewirtschaftungssystem der knappen ökologischen Ressourcen entwickelt haben.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tadla-Azilal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://bevoelkerungsstatistik.de/wg.php?x=&men=gpro&lng=de&des=wg&geo=441413372&srt=npan&col=abcdefghinoq&msz=1500&geo=-2354 (Link nicht abrufbar)
  2. http://www.rtv.de/sendungsdetails/1515277/das-grne-tal-im-hohen-atlas.html (Link nicht abrufbar)