Taffy (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Taffy
Originaltitel Taffy
Produktionsland Frankreich,
Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Genre Comedy
Erscheinungsjahr 2019
Länge 7 Minuten
Episoden 46 in 1 Staffel (Liste)
Produktions-
unternehmen
Cyber Group Studios
Produktion Mariana Trevino
Musik Fabien Nataf
Erstausstrahlung 7. Jan. 2019 auf Boomerang
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
15. Juli 2019 auf Boomerang

Taffy ist eine französisch-US-amerikanische Animationsserie aus dem Jahr 2019 mit 46 Folgen. Die Premiere in Großbritannien fand am 7. Januar 2019 auf Boomerang statt. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 15. Juli 2019 bei der deutschen Version des Senders.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die reiche Mrs Münzberg wohnt mit ihrem Hund Bentley in einer luxuriösen Villa. Der Waschbär Zecki, der auf dem Müllplatz wohnt, ist neidisch auf das schöne Leben, das Bentley führt. Als er sieht, dass Bentley eine rote Schleife trägt, schnappt er sich eine ebensolche von einer leeren Pralinenpackung, und wird fortan von Mrs Münzberg für das Kätzchen "Taffy" gehalten. Bentley, der Taffys Spiel durchschaut, versucht fortan, ihm auf jede erdenkliche Weise die Schleife wieder wegzunehmen, und ihn auf diese Weise zu enttarnen. Oft steht er kurz davor, den lästigen Waschbären endgültig aus seinem Leben zu befördern, doch am Ende jeder Folge ist alles wie gehabt.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Fassung entsteht bei der Eurosync GmbH (die erste Staffel bei der SDI Media Berlin) unter der Dialogregie von Stefan Kaiser nach Dialogbüchern von Sabine Regé-Turo.

Deutscher Name
Originalname
Deutscher Sprecher Englischer Sprecher
Taffy (Zecki)
Taffy (Scraggs)
Henning Nöhren
Bentley Karlo Hackenberger
Mrs Münzberg
Mrs Muchmore
Denise Gorzelanny Serra Hirsch
Frowald, der Butler
Forsythe, the Butler
Klaus-Peter Grap

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie entstand bei Cyber Group Studios unter der Regie von Ahmed Guerrouache. Produzentin ist Mariana Trevino und die Musik komponierte Fabien Nataf. Autoren sind Jon Dalgaard, Jordan Gershowitz, Evan Menzel und Joe Vitale.

Die Erstausstrahlung geschah ab dem 7. Januar 2019 bei Boomerang in Großbritannien. Die Ausstrahlung bei der deutschen Version des Senders findet seit dem 15. Juli 2019 statt. Eine deutsche Free-TV-Erstausstrahlung ist in der Saison 2019/20 auf dem Disney Channel geplant.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uwe Mantel: Disney Channel: Mehr Eigenes am Tag, mehr Filme am Abend. In: DWDL.de. 26. Juni 2019. Abgerufen am 15. Juli 2019.